06.06.2013 15:56
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten mit Gewinnen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Amerikanische Staatsanleihen sind am Donnerstag mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Händler nannten die Aussicht auf einen freundlichen Auftakt am New Yorker Aktienmarkt als Ursache für den Verkaufsdruck. Zuvor waren die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in der vergangenen Woche wie erwartet gefallen. Der Markt wartet auf die Veröffentlichung des US-Arbeitsmarktberichts am Freitag und die Anleger dürften sich im weiteren Handelsverlauf eher zurückhalten.

    Zweijährige Anleihen standen unverändert bei 99 29/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,29 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 1/32 Punkt auf 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,03 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen verloren 5/32 Punkte auf 96 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,11 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren rutschten um 11/32 Punkte auf 92 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,26 Prozent./jkr/zb

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Asiens Börsen mit Verlusten -- Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen -- Moody's stuft Deutsche Bank ab -- Toyota, Evonik im Fokus

Drillischs Geschäftsausbau halbiert Quartalsgewinn. Investitionen schieben die deutsche Wirtschaft kräftig an. Coca-Cola stoppt Produktion in Venezuela. Commerzbank will effizienter sein und neue Flagship-Filialen eröffnen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?