05.03.2013 15:08
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten mit Verlusten - Feste Börse erwartet

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Dienstag mit Kursverlusten in den Handel gegangen. Laut Beobachtern wurden die Treasuries von der fest erwarteten Börseneröffnung belastet. Die Future-Kontrakte lagen vor Handelsstart im Plus. An Konjunkturdaten steht der ISM-Index aus dem Dienstleistungssektor an. Am Markt wird mit einer geringfügigen Eintrübung von erhöhtem Niveau aus gerechnet.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen leicht um 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen erhöhten sich um 4/32 Punkte auf 100 30/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,90 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten um 12/32 Punkte auf 100 11/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 3,11 Prozent./bgf/hbr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Starker Euro bremst Henkel aus -- RBS streicht 14.000 Stellen im Investmentbanking -- Axel Springer, Standard Chartered im Fokus

DZ Bank 2014 mit Rekordergebnis. Union will Soli ab 2020 schrittweise senken. Target will Kosten massiv senken. Indische Notenbank überraschend Leitzins. Gesetzliche Krankenkassen verfügen über 28 Milliarden Finanzreserven. USA und Europäer für "starke Reaktion" bei Bruch von Minsk-Abkommen.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?