08.02.2013 14:47
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten moderat im Plus

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Freitag etwas fester gestartet. Die konjunkturellen politischen Risiken im Euroraum seien vor dem Wochenende wieder stärker in den Fokus der Märkte gerückt, sagten Händler. Die amerikanischen Staatstitel seien deshalb als "sicherer Hafen" gefragt. Die Europäische Zentralbank hatte am Vortag einen skeptischen Wachstumsausblick bestätigt.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,81 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 6/32 Punkte auf 97 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,94 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren legten zu um 10/32 Punkte auf 92 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,15 Prozent./hbr/jkr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX mit Gewinn -- Dow stabil -- Banken-Stresstest: Elf Institute durchgefallen? -- Boeing mit starken Zahlen -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo, Lufthansa, IBM, Siemens im Fokus

US-Rückruf wegen defekter Airbags nimmt gigantische Ausmaße an. Kartellamtschef macht Verlagen wenig Hoffnung im Streit mit Google. GDL will Mitgliederzahlen nicht offenlegen. Daimler steigt wohl bei Motorradhersteller MV Agusta ein. EMC wächst weniger stark als erwartet. Telekom-Chef Höttges kritisiert Internet-Monopole.
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige