07.11.2012 15:00
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten nach Wahltag mit kräftigen Gewinnen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch nach den Präsidentschaftswahlen mit kräftigen Gewinnen in den Handel gegangen. Die Renditen sanken in allen Laufzeiten. Nachdem die Finanzmärkte zunächst mit gestiegener Risikofreude auf die Wiederwahl von Barack Obama reagiert hatten, wurde die Stimmung rasch wieder gedämpft. Die immensen haushaltspolitischen Herausforderungen, vor denen die US-Regierung steht, traten ebenso in den Vordergrund wie die Schuldenkrise in Europa. Die US-Börsen werden im Minus erwartet.

 

    Zweijährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 31/32 Punkten und rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen kletterten um 14/32 Punkte auf 100 13/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,66 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen legten um 30/32 Punkte auf 99 25/32 Punkte zu und rentierten mit 1,65 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen einen ganzen und 20/32 Punkte auf 98 7/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,84 Prozent./hbr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX dreht ins Minus -- Amazon begeistert Börse trotz Gewinnrückgang - Aktie schießt hoch -- Google übertrifft Vorjahresquartal -- ADAC findet IT-Sicherheitslücke bei BMW-Fahrzeugen

ThyssenKrupp noch nicht über den Berg. Eurozone: Inflation fällt auf tiefsten Stand seit Sommer 2009. Britischer Telekomkonzern BT Group setzt im harten Wettbewerb weiter auf Sport. Rückrufe wegen Airbag-Desasters belasten Hondas Bilanz. SMA will erste Prognosen zum wirtschaftlichen Verlauf 2015 geben.
Das sind die 5 Finalisten

Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?