16.05.2013 15:16
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten nach schwachen US-Daten mit Kursgewinnen

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Donnerstag nach enttäuschenden Konjunkturdaten aus den USA mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Ein unerwartet starker Anstieg der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf den höchstem Stand seit Ende März habe der Risikofreude der Investoren einen Dämpfer versetzt, sagten Händlern. Außerdem sorgte ein starker Rückgang der Baubeginne für Rückenwind bei amerikanischen Staatsanleihen.

    Zweijährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,24 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 4/32 Punkte auf 99 4/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,80 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 98 17/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,91 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren legten 21/32 Punkte zu auf 95 6/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,12 Prozent./jkr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX um Vortagesschluss -- Dow kaum bewegt -- Deutsche Bank schreibt Millionengewinne -- Infineon hebt Ausblick an -- Alibaba-Aktie bricht nach verfehltem Umsatzziel ein -- Apple, Samsung im Fokus

Athen: Verhandlung über griechische Schulden beginnen am Freitag. Dänemarks Notenbank drückt Leitzins weiter ins Minus. Präsidentenwahl in Italien beginnt. Zooplus-Aktie steigt nach vorläufigen Zahlen auf Rekordhoch. Ford erleidet Gewinneinbruch. Ölpreise drücken Deutschland in die Minusinflation.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?