11.02.2013 15:07
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten nahezu unverändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag nahezu unverändert in die neue Handelswoche gestartet. Am US-Rentenmarkt fehlen die Impulse, die für Bewegung sorgen könnten. In den USA stehen keine Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Am New Yorker Aktienmarkt lässt der vorbörsliche Handel ebenfalls nur wenig Bewegung zum Wochenauftakt erwarten.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 6/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,83 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,96 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 1/32 Punkt auf 92 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,16 Prozent./jkr/hbr

 

Heute im Fokus

DAX pendelt um die 10.000-Punkte-Marke -- Dow tief im Minus -- China will Investitionen mit neuen Vorgaben fördern -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

VW trauert wegen Suzuki verlorenen Jahren nach. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
So plaziert sich Deutschland

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Umfrage

Der deutsche Leitindex kämpft derzeit um die 10.000-Punkte-Marke. Wo sehen Sie den DAX in einem Monat?