11.02.2013 15:07
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten nahezu unverändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag nahezu unverändert in die neue Handelswoche gestartet. Am US-Rentenmarkt fehlen die Impulse, die für Bewegung sorgen könnten. In den USA stehen keine Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Am New Yorker Aktienmarkt lässt der vorbörsliche Handel ebenfalls nur wenig Bewegung zum Wochenauftakt erwarten.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 6/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,83 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,96 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 1/32 Punkt auf 92 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,16 Prozent./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow zieht an -- Brüssel fordert Nachbesserungen von Athen -- Catamaran-Aktie 25 Prozent im Plus nach Offerte von UnitedHealth -- Altera-Aktie gewinnt 35 Prozent

Küchenhersteller Alno hat neuen Großaktionär. McDonald's führt Tischservice ein. Grammer rechnet nur mit stabilem Ergebnis. Inflation in Deutschland zieht wie erwartet leicht an. Airbus will Großraumjets mit auswerfbaren Blackboxes ausstatten. Deutsche Börse geht Partnerschaft mit China Construction Bank ein.
Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welches ist das erfolgreichste Geschäftsfeld von Apple?

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?