11.02.2013 15:07
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten nahezu unverändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Montag nahezu unverändert in die neue Handelswoche gestartet. Am US-Rentenmarkt fehlen die Impulse, die für Bewegung sorgen könnten. In den USA stehen keine Konjunkturdaten zur Veröffentlichung an. Am New Yorker Aktienmarkt lässt der vorbörsliche Handel ebenfalls nur wenig Bewegung zum Wochenauftakt erwarten.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 6/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,83 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen verloren 2/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,96 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren verloren 1/32 Punkt auf 92 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,16 Prozent./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX um die Nulllinie -- Gläubiger machen vor Eurozonen-Sondergipfel Druck auf Athen -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion - Aktien ziehen an -- AMD, Samsung im Fokus

Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands. Warren Buffett spendet 2,8 Milliarden Dollar. Airbus übertrumpft Rivalen Boeing bei Aufträgen. Nowotny: EZB dreht Griechenland bei Zahlungsausfall Geldhahn zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?