24.05.2013 15:09
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten nahezu unverändert

    NEW YORK (dpa-AFX) - Überraschend gute Daten zum Auftragseingang in den USA haben die Kurse amerikanischer Staatsanleihen am Freitag zunächst nicht bewegen können. Die Kurse gingen nahezu unverändert in den letzten Handelstag der Woche. An den New Yorker Aktienmärkten wird beim Handelsauftakt am Nachmittag ebenfalls nur wenig Bewegung erwartet. In den USA war der Auftragseingang langlebiger Güter im April um 3,3 Prozent und damit mehr als doppelt so stark wie erwartet gestiegen.

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 23/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,26 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen unverändert bei 98 22/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,90 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen kletterten 1/32 Punkt auf 97 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,02 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren verharrten ebenfalls unverändert bei 93 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,19 Prozent./jkr/bgf

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dow legt zu -- Trump: Softbank investiert 50 Mrd. Dollar in USA -- EU-Strafe von knapp 500 Millionen Euro gegen drei Großbanken -- Tesla, Apple, VW, Steinhoff im Fokus

Renzi reicht Rücktritt ein. Abbott bläst geplante Übernahme von Alere ab. US-Rohöllagerbestände fallen erneut. Italien tüftelt an Rettungsplan für Krisenbank Monte Paschi. Erdogan - Türkei im Visier von Währungsspekulanten. Fitbit filetiert Smartwatch-Pionier Pebble.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Glauben Sie, dass es in den kommenden sechs Monaten schwieriger wird, die eigenen Renditeerwartungen zu erzielen?