19.08.2013 15:20
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten schwächer

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Montag zu Handelsbeginn an ihre Kursverluste der vergangenen Woche angeknüpft. Nach einer Reihe robuster Konjunkturdaten verstetigt sich unter Anlegern offenbar die Erwartung, dass die Fed ihre milliardenschweren Anleihekäufe bereits im September drosseln und als zusätzlicher Käufer am Markt an Bedeutung verlieren wird. Wichtige Konjunkturdaten stehen zum Wochenauftakt nicht an.

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,34 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 Punkte. Sie rentierten mit 1,58 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 5/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,84 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren verloren 8/32 Punkte auf 95 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,86 Prozent./hbr/bgf

Heute im Fokus

DAX leichter -- Volkswagen meldet Gewinneinbruch -- Brexit-Anhänger holen in Umfrage auf -- Rocket Internet bremst Verluste bei Start-ups -- Salzgitter im Fokus

Teslas Gigafactory geht offiziell an den Start. Heidelberger Druck liebäugelt mit Übernahmen. "Cum-Ex"-Deals - Wie Investoren den Staat plünderten. Deutschlands Arbeitslosenzahl im Mai auf 2,664 Millionen gesunken. Jazz Pharmaceuticals bietet 1,5 Milliarden Dollar Celator. Deutschlands Beschäftigung steigt weiter.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die SPD will der Union beim Koalitionsgipfel ein klares Bekenntnis für mehr Lohngleichheit von Frauen und Männern abringen. Wie stehen Sie zu diesem Thema?