19.08.2013 15:20
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten schwächer

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Montag zu Handelsbeginn an ihre Kursverluste der vergangenen Woche angeknüpft. Nach einer Reihe robuster Konjunkturdaten verstetigt sich unter Anlegern offenbar die Erwartung, dass die Fed ihre milliardenschweren Anleihekäufe bereits im September drosseln und als zusätzlicher Käufer am Markt an Bedeutung verlieren wird. Wichtige Konjunkturdaten stehen zum Wochenauftakt nicht an.

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 99 25/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,34 Prozent. Fünfjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 99 Punkte. Sie rentierten mit 1,58 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen rutschten um 5/32 Punkte auf 97 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,84 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren verloren 8/32 Punkte auf 95 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,86 Prozent./hbr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt unbewegt -- Alibaba-Aktie vor Rekord-Börsengang -- SAP-Aktie am DAX-Ende -- Aurubis verliert Chef -- Siemens, Solon, Daimler im Fokus

Android-Smartphones bekommen Verschlüsselung als Standard. Stühlerücken im Celesio-Vorstand. S&P: MaterialScience-Börsengang ohne Auswirkung auf Bayer-Rating. Apple startet Verkauf der neuen iPhones. Gericht in China spricht Glaxo schuldig und verhängt Millionenstrafe. Concur Technologies-Aktie gewinnt rund 25 Prozent. Schottland: Mehrheit stimmt gegen Unabhängigkeit.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?

Anzeige