27.02.2013 15:03
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten überwiegend mit Kursgewinnen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch überwiegend mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Ein unerwartet starker Rückgang der Auftragseingänge langlebiger Güter in den USA habe den Festverzinslichen etwas Auftrieb verliehen, hieß es aus dem Handel. Außerdem stehe das Wahl-Patt in Italien weiter im Fokus der Anleger. In dem Euro-Krisenland droht eine politische Lähmung ohne klare Mehrheiten. Im weiteren Handelsverlauf stehen noch Daten vom US-Immobilienmarkt zur Veröffentlichung an.

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 9/32 Punkte auf 101 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 21/32 Punkte auf 101 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,05 Prozent./jkr/hbr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Griechenland - Einheit der 18 Euro-Staaten zeigt Risse -- Tsipras macht neuen Vorstoß - Schäuble und Merkel skeptisch -- Novartis, Evotec, Deutsche Bank im Fokus

Eurogruppe berät über griechischen Rettungsantrag. IWF entscheidet in kommenden Wochen über Griechenlands Antrag. Schäuble zu Griechenland: "Was abzulehnen, was anzunehmen, ist nicht mehr existent" - Tsipras-Brief ohne Wirkung. Tarifkonflikt bei der Bahn beendet. Commerzbank verkauft zwei Immobilien-Portfolios.
Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?