27.02.2013 15:03
Bewerten
 (0)

US-Anleihen starten überwiegend mit Kursgewinnen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Mittwoch überwiegend mit Kursgewinnen in den Handel gestartet. Ein unerwartet starker Rückgang der Auftragseingänge langlebiger Güter in den USA habe den Festverzinslichen etwas Auftrieb verliehen, hieß es aus dem Handel. Außerdem stehe das Wahl-Patt in Italien weiter im Fokus der Anleger. In dem Euro-Krisenland droht eine politische Lähmung ohne klare Mehrheiten. Im weiteren Handelsverlauf stehen noch Daten vom US-Immobilienmarkt zur Veröffentlichung an.

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 100 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,77 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen kletterten um 9/32 Punkte auf 101 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,85 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gewannen 21/32 Punkte auf 101 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,05 Prozent./jkr/hbr

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Nikkei bricht um über 5 Prozent ein -- TUI verringert operativen Verlust -- Henkel-Chef sieht finanziellen Spielraum für Zukäufe -- Deutsche Bank betont Zahlungsfähigkeit

Energie-Agentur erwartet 2016 keine Stabilisierung der Ölmärkte. Fast 200 Millionen Dollar schweres Aktien-Geschenk für Google-Chef. Brain beim Börsendebüt unter Druck. George Soros wettet gegen den chinesischen Yuan. Conti pumpt Milliardensumme in Nutzfahrzeugreifen-Werk in USA. Globale Konjunktursorgen treffen deutsche Industrie hart. Sanofi traut sich kein Gewinnplus zu.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten
Wieviel verdient man in den einzelnen Bundesländern?
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Geldgeber Griechenlands sind mit den Reformbemühungen der Regierung in Athen laut einem Medienbericht noch nicht zufrieden. Ist für Sie das Thema Grexit abgehakt?