30.08.2013 15:36
Bewerten
 (0)

US-Anleihen steigen nach schwachen Konjunkturdaten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Freitag nach schwächer als erwartet ausgefallenen Konjunkturdaten Kursgewinne verzeichnet. Die Einkommen und Ausgaben der privaten Haushalte in den USA sind im Juli nur geringfügig gestiegen. Wie das Handelsministerium am Freitag mitteilte, lagen beide Größen jeweils 0,1 Prozent höher als im Juni. Die Markterwartungen wurden verfehlt, sie hatten bei plus 0,2 Prozent (Einkommen) und plus 0,3 Prozent (Ausgaben) gelegen.

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,39 Prozent. Fünfjährige Anleihen legten um 2/32 Punkte auf 99 17/32 Punkte zu. Sie rentierten mit 1,59 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 2/32 Punkte auf 97 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,76 Prozent. Longbonds mit Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 3/32 Punkte auf 98 15/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,71 Prozent./hbr/bgf

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

Kauflaune in Frankfurt: DAX grün -- SAP wagt sich an größten Zukauf der Firmengeschichte - Aktie am DAX-Ende -- Alibaba stellt Weichen für Rekord-Börsengang -- Siemens, Solon, Daimler im Fokus

Gericht in China spricht Glaxo schuldig und verhängt Millionenstrafe. Concur Technologies-Aktie gewinnt rund 25 Prozent. Südzucker-Tochter CropEnergies leidet unter Preisverfall. Schottland: Mehrheit stimmt gegen Unabhängigkeit. Telefonica setzt sich beim Kauf des brasilianischen Festnetzanbieters GVT durch.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Milliarden IPO: Kaufen Sie sich Alibaba-Aktien oder andere Produkte auf Alibaba?

Anzeige