18.07.2013 15:20
Bewerten
 (0)

US-Anleihen tendieren schwächer

    NEW YORK (dpa-AFX) - Amerikanische Staatsanleihen haben am Donnerstag in den langen Laufzeiten einen kleinen Teil ihrer Gewinne vom Vortag abgegeben. Händler nannten robuste Daten vom Arbeitsmarkt als Grund. Nach Regierungszahlen haben in der vergangenen Woche deutlich weniger Menschen erstmals Arbeitslosenhilfe beantragt. Im weiteren Verlauf wird sich abermals Fed-Chef Ben Bernanke zu Wort melden. Wesentlich Neues wird bei seinem zweiten Auftritt in dieser Woche, diesmal vor dem Senat, nicht erwartet.

    Zweijährige Anleihen verharrten auf 100 4/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,30 Prozent. Fünfjährige Anleihen lagen ebenfalls unverändert auf 100 10/32 Punkten. Sie rentierten mit 1,31 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen sanken um 2/32 Punkte auf 93 16/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,50 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 8/32 Punkte auf 86 28/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,59 Prozent./bgf/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX im Minus -- Neuer Vorschlag aus Athen -- ProSieben und Springer sondieren angeblich Fusion - Aktien ziehen an -- Airbus, AMD, Samsung im Fokus

Gabriel bringt möglichen Schuldenschnitt für Athen ins Spiel. Cancom-Aktie nach Kaufempfehlung 7% fester. Börse in Athen bleibt bis einschließlich Mittwoch geschlossen. Der wahre Grund für Varoufakis’ Rücktritt. Putin spricht mit IWF über Kooperation Russlands.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Technologieindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Griechenlands Finanzminister Varoufakis tritt zurück. Glauben Sie, dass nun eine Einigung im Schuldenstreit näher rückt?