11.03.2013 14:50
Bewerten
 (0)

US-Anleihen treten auf der Stelle

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind am Montag nahezu unbewegt in die neue Handelswoche gegangen. Die Future-Kontrakte am amerikanischen Aktienmarkt zeigten sich vor Eröffnung ebenfalls nur wenig bewegt. Konjunkturdaten werden im weiteren Verlauf nicht erwartet, so dass die entscheidende Bewegung von der Börse kommen sollte.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen notierten ebenfalls unverändert auf 99 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,89 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen geringfügig um 1/32 Punkte auf 99 19/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,04 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren erhöhten sich ebenfalls leicht um 3/32 Punkte nach auf 97 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,24 Prozent./bgf/jkr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX fester -- Dow mit neuem Allzeithoch gestartet -- adidas-Aktie steigt nach Gerücht zu Hedgefonds-Einstieg -- Sony erwartet drastisch höheren Verlust -- Apple, Deutsche Bank im Fokus

FedEx steigert Quartalsgewinn um ein Viertel. EZB erwägt Kauf von ABS mit schlechterer Bewertung. Athen plant Sieben-Jahresanleihe und verzichtet auf neue Hilfskredite. Hedgefonds will DuPont zur Aufspaltung zwingen. Sky Deutschland empfiehlt Aktionären BSkyB-Angebot abzulehnen.
Welche US-Aktien könnten zum Jahresende hin steigen?

Welches Unternehmen erzielte bislang das größte Emissions- volumen?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Nach Keynote: Kaufen Sie sich die neuen Apple Produkte?

Anzeige