20.11.2012 14:57
Bewerten
 (0)

US-Anleihen treten zum Handelsbeginn auf der Stelle

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind Dienstag nur wenig verändert in den Handel gestartet. Überraschend gute Daten vom US-Immobilienmarkt hätten die Nachfrage nach sicheren Staatstiteln gedrückt, sagten Händler. Die Signale vom US-Häusermarkt bleiben positiv: Im Oktober stieg die Zahl der Baubeginne überraschend weiter und die Genehmigungen gingen etwas weniger als erwartet zurück. Bereits Zu Beginn der Woche hatten unerwartet gute Daten vom US-Immobilienmarkt die Risikofreude der Investoren erhöht und die Kurse der als sicher geltenden US-Anleihen belastet.

 

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 100 Punkten und rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 17/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,64 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen 1/32 Punkt auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,62 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 2/32 Punkte nach auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,77 Prozent./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Brüssel startet Vermittlungsversuch in der letzten Minute - Tsipras denkt über Junckers letztes Angebot nach -- Apple startet neuen Musikdienst -- Sony, Microsoft im Fokus

Mercedes investiert 1 Mrd. Euro in Werk Rastatt. Bundesregierung sieht vorerst keine Chance für Verhandlungen mit Athen. Crowdfunding für Griechenland: Brite will Griechenland retten. Rocket Internets Lebensmittelversand HelloFresh wohl vor Börsengang. Fitch sieht "begrenzten Zahlungsausfall" bei griechischen Banken.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?