20.11.2012 14:57
Bewerten
 (0)

US-Anleihen treten zum Handelsbeginn auf der Stelle

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen sind Dienstag nur wenig verändert in den Handel gestartet. Überraschend gute Daten vom US-Immobilienmarkt hätten die Nachfrage nach sicheren Staatstiteln gedrückt, sagten Händler. Die Signale vom US-Häusermarkt bleiben positiv: Im Oktober stieg die Zahl der Baubeginne überraschend weiter und die Genehmigungen gingen etwas weniger als erwartet zurück. Bereits Zu Beginn der Woche hatten unerwartet gute Daten vom US-Immobilienmarkt die Risikofreude der Investoren erhöht und die Kurse der als sicher geltenden US-Anleihen belastet.

 

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 100 Punkten und rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen standen ebenfalls unverändert bei 100 17/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,64 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen 1/32 Punkt auf 100 1/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,62 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren gaben um 2/32 Punkte nach auf 99 20/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,77 Prozent./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX verliert klar -- Dow im Minus -- Griechenland will enger mit Russland kooperieren -- Airbus verwarf System zur automatischen Pilotenkontrolle -- Tesla, IBM, Nemetschek im Fokus

Microsoft stellt neues Tablet Surface 3 vor. Weitere US-Kabel-Hochzeit: Charter Communications greift nach Bright House. Samsung und LG wollen ihre Rechtsstreitereien beenden. Probleme im Energiegeschäft werden Siemens wohl noch lange beschäftigen. Gazprom nach russischer Rechnungslegung mit Gewinneinbruch 2014.
Was verdient man bei Apple?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher Vorstandsvorsitzende verdiente 2014 am besten?

Umfrage

Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras hat Gerüchte über eine baldige Entlassung von Finanzminister Gianis Varoufakis dementiert. Denken Sie, der umstrittene Politiker sollte sein Amt abgeben?