12.03.2013 15:24
Bewerten
 (0)

US-Anleihen überwiegend fester

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen werden am Dienstag überwiegend fester gehandelt. Trotz der anhaltenden Rekordjagd an den US-Börsen agierten die Anleger wieder ein bisschen defensiver, sagten Händler. Konjunkturdaten werden im weiteren Verlauf nicht erwartet, so dass die entscheidende Bewegung von der Börse kommen sollte.

    Zweijährige Anleihen stagnierten bei 99 31/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,25 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 3/32 Punkte auf 99 12/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,88 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen stiegen um 8/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,03 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren erhöhten sich um 17/32 Punkte auf 97 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 3,23 Prozent./hbr/jkr

Artikel empfehlen?
Kostenlosen Report anfordern

Heute im Fokus

DAX schließt tief im Minus -- Dow fester -- Commerzbank peilt für 2015 Dividende an -- Daimler mit kräftigem Gewinnsprung -- Tsipras erwartet Einigung mit Geldgebern -- Apple, Santander im Fokus

Twitter-Aktie vom Handel ausgesetzt. Software AG beschließt Einzug eigener Aktien. Manz rüstet sich mit Kapitalerhöhung für Zukäufe. Insider: Zerlegung der Deutschen Bank scheitert im Stresstest. Euro-Zonen-Chef: Griechen haben sich verzockt. Ford-Gewinn sinkt - Verluste in Europa dauern an.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die schlechtesten Index-Performer

Umfrage

VW-Patriarch Piëch legt sein Aufsichtsratsmandat nieder. Hätten Sie damit gerechnet?