20.08.2013 21:20
Bewerten
 (0)

US-Anleihen überwiegend mit Kursgewinnen

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag erstmals seit mehreren Handelstagen überwiegend wieder zugelegt. Spekulationen darüber, dass eine Drosselung von Anleihekäufen durch die US-Notenbank Fed die Wirtschaften der Schwellenländer schwächen könnten, hätten die Nachfrage nach US-Staatsanleihen angekurbelt, da US-Staatsschulden als sicher gälten, hieß es.

    Zweijährige Anleihen hielten sich unverändert bei 99 26/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,35 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 10/32 Punkte auf 99 5/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,55 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen um 17/32 Punkte auf 97 8/32 Punkte und rentierten mit 2,82 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren kletterten um 23/32 Punkte auf 95 27/32 Punkte. Ihre Rendite betrug 3,86 Prozent./ck/he

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit deutlichem Verlust -- Dow schließt kaum bewegt -- Griechen bitten IWF angeblich um Zahlungsaufschub -- Eurogruppe berät am Mittwoch weiter -- Apple, Sony, Microsoft im Fokus

Fitch senkt Griechenland-Rating. Evotec enttäuscht: Alzheimer-Wirkstoffkandidat verfehlt wichtiges Ziel. Maschinenbauer Manz senkt Jahresprognosen. Airbus erhält Großauftrag aus China. Insider: Eurogruppe gibt Hellas keine Finanzhilfe für IWF-Tranche. Kion hat Kampf um Unicarriers vorerst verloren.
Womit verdienten die Milliardäre ihr erstes Geld?

Wer spielt oben mit?

Heute sind sie Milliardäre

Umfrage

Grexit droht: Wird Griechenland aus der Euro-Währungsunion austreten?