06.08.2013 21:23
Bewerten
 (0)

US-Anleihen überwiegend mit leichten Verlusten

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Dienstag überwiegend verloren. Nach dem Verkauf von Schuldpapieren mit 3 Jahren Laufzeit im Volumen von 32 Milliarden US-Dollar konnten die Kurse aber Boden gut machen. Teilweise hatten Kurzläufer danach geringe Gewinne verzeichnet. Die US-Notenbank Fed bewege sich derzeit nicht und Anleger parkten ihr Geld bei kurzen Laufzeiten, sagte ein Anleihehändler. Die Auktion an diesem Dienstag war die erste von drei Terminen in dieser Woche mit einem Gesamtvolumen von 72 Milliarden Dollar. Am Mittwoch will das US-Finanzministerium 10-jährige Papiere im Wert von rund 24 Milliarden verkaufen.

    Zweijährige Anleihen lagen unverändert bei 99 27/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,317 Prozent. Fünfjährige Anleihen verloren 1/32 Punkte auf 99 29/32 Punkte und rentierten mit 1,393 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen fielen um 2/32 Punkte auf 92 10/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,648 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren notierten 4/32 Punkte tiefer bei 84 20/32 Punkten. Ihre Rendite betrug 3,733 Prozent./men/he

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX kaum bewegt erwartet -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Beförderung für Apple-Designer Jony Ive -- Schweiz nennt Namen möglicher Steuerbetrüger

Ryanair verdient noch besser als gedacht - Angehobene Ziele übertroffen. Insider - US-Kabelnetz-Betreiber Charter vor TWC-Kauf für 55 Mrd. Varoufakis bestätigt Mitschnitte bei Eurogruppen-Treffen. Amazon verbucht angeblich deutsche Verkäufe nicht mehr in Luxemburg. US-Geheimdienste überprüfen wohl Kooperation mit BND.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?