09.01.2013 21:04
Bewerten
 (0)

US-Anleihen und deutsche Anleihen zeigen sich fester

New York / Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die US-Staatsanleihen zeigen sich am Mittwoch fester. 5-jährige Anleihen rentieren mit 0,76 Prozent, nachdem sie am letzten Handelstag bei 0,78 Prozent lagen. Die am Markt viel beachteten 10-jährigen Anleihen rentieren derzeit mit 1,85 Prozent nach 1,87 Prozent am Dienstag. Die Langläufer mit einer Laufzeit von 30 Jahren rentieren momentan mit 3,05 Prozent, nachdem sie am letzten Handelstag bei 3,07 Prozent lagen.

Heute wurden in den USA positive Konjunkturdaten veröffentlicht. So ermittelte die Mortgage Bankers Association of America (MBA) für die Woche zum 4. Januar einen Anstieg bei der Zahl der Hypothekenanträge. Der entsprechende Index erhöhte sich gegenüber der vorangegangenen Woche um 11,7 Prozent. Außerdem veröffentlichte die Energy Information Administration (EIA) für die Woche zum 4. Januar 2013 einen Anstieg der Öllagerbestände. Demnach wiesen die Rohöllagerbestände ein Plus von 1,3 Millionen Barrel gegenüber der Vorwoche aus. Bei Benzin wurde ein Anstieg von 7,4 Millionen Barrel verzeichnet. Daneben wurde bei den Mitteldestillaten wie Diesel ein Anstieg der Lagerbestände um 6,8 Millionen Barrel verbucht.

Die deutschen Bundesanleihen tendierten am Mittwoch ebenfalls fester. Der Bund Future gewann 0,17 Prozent auf 143,67 Punkte, während der Bobl-Future bei zuletzt 126,90 Punkten (+0,14 Prozent) notierte. Der Schatz-Future wiederum wurde zuletzt bei 110,66 Punkten (+0,00 Prozent) gehandelt. (09.01.2013/ac/n/m)

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Dow freundlich erwartet -- Italiener lehnen Verfassungsreform ab, Renzi wird zurücktreten - droht nun die Krise? -- Deutsche Bank, Volkswagen im Fokus

BASF, LANXESS, Covestro: Chemiewerte profitieren von positiver Merrill-Studie - Aktien steigen. EZB dürfte Ankaufprogramm verlängern. Panasonic will österreichischen Autozulieferer ZKW kaufen. BMW schickt 2017 autonome Testflotte in Münchner Innenstadt. Obama blockiert AIXTRON-Übernahme - Unternehmen gibt Hoffnung nicht auf.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Zalando - Wie der Online-Händler seine Gewinn­margen kräftig steigern will!
Der Einkauf von Waren im Internet gehört zu den Megatrends des 21. Jahrhunderts. Laut einer Erhebung des Digitalverbands Bitkom shoppen 98% aller Internet-Nutzer inzwischen online, wobei mehr als drei Viertel mehrmals im Monat Produkte über das Internet ordern. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins, warum Zalando zu den Profiteuren dieses Megatrends gehört und wie es seine Gewinnmargen weiter steigern will.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Hobby zum Beruf
Jetzt durchklicken
Welche Aktien besitzt Warren Buffett in seinem Portfolio?
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Welche Folgen erwarten sie aus dem "No" der Italiener zur Verfassungsreform?