31.01.2013 21:08
Bewerten
 (0)

US-Anleihen uneinheitlich

    NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag uneinheitlich tendiert, wobei Langläufer leichte Gewinne verzeichneten. Neue Konjunkturdaten sendeten gemischte Signale. Während die Einkommen der privaten Haushalte im Dezember stark zugelegt hatten, lagen die Konsumausgaben unter den Markterwartungen. Die wöchentlichen Zahlen vom Arbeitsmarkt enttäuschten.

 

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,27 Prozent. Fünfjährige Anleihen sanken um 1/32 Punkte auf 99 31/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,88 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 2/32 Punkte auf 96 25/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,99 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 7/32 Punkte auf 91 29/32 Punkte. Sie rentieren mit 3,17 Prozent./edh/bgf/

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Dow startet freundlich -- Banken-Stresstest: Elf Institute durchgefallen? -- Boeing mit starken Zahlen -- Daimler verkauft Tesla-Anteil -- Yahoo, Lufthansa, IBM, Siemens im Fokus

GDL will Mitgliederzahlen nicht offenlegen. Daimler steigt wohl bei Motorradhersteller MV Agusta ein. EMC wächst weniger stark als erwartet. Telekom-Chef Höttges kritisiert Internet-Monopole. Patrick Pouyanné wird neuer TOTAL-Chef. GlaxoSmithKline verdient dank Sparkurs mehr. Apple: iCloud-Hack aus China?
Die zehn teuersten Aktien der Welt

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Wo tankt man am teuersten?

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige