09.04.2013 15:00
Bewerten
 (0)

US-Anleihen uneinheitlich

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Dienstag in einem impulsarmen Handel uneinheitlich tendiert. Am ultralangen Ende gab es leichte Kursverluste, während die mittleren Laufzeiten etwas anzogen. Im Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf der Agenda. Die US-Börsen werden im Plus erwartet.

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,23 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen leicht um 1/32 Punkte auf bei 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,70 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten zu um 2/32 Punkte auf 102 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,74 Prozent. Dreißigjährige Anleihen fielen hingegen um 1/32 Punkte auf 104 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,92 Prozent./hbr/jkr

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Heute im Fokus

DAX nach Allzeithoch fester -- Griechenwahl: Keine absolute Mehrheit für Syriza -- ifo-Index mit drittem Anstieg in Folge - Zeichen auf Aufschwung -- SAP, Fresenius im Fokus

EZB schließt Beteiligung an Schuldenerlass für Griechenland aus. Griechischer Aktienmarkt mit deutlichen Verlusten nach Wahlsieg von Syriza. Microsoft vor Umsatzwachstum. British-Airways-Mutter IAG legt für Aer Lingus noch eine Schippe drauf. Japan mit Rekorddefizit in Handelsbilanz.
Hier sollten Sie ihr Geld nicht anlegen!

Hier können Sie ihr Geld anlegen!

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Quo vadis Griechenland? Was kommt nach dem Wahlsieg von Alexis Tsipras?