09.04.2013 15:00
Bewerten
 (0)

US-Anleihen uneinheitlich

    NEW YORK (dpa-AFX) - Die US-Staatsanleihen haben am Dienstag in einem impulsarmen Handel uneinheitlich tendiert. Am ultralangen Ende gab es leichte Kursverluste, während die mittleren Laufzeiten etwas anzogen. Im Handelsverlauf stehen keine wichtigen Konjunkturdaten auf der Agenda. Die US-Börsen werden im Plus erwartet.

    Zweijährige Anleihen verharrten bei 100 1/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,23 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen leicht um 1/32 Punkte auf bei 100 8/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,70 Prozent. Richtungsweisende zehnjährige Anleihen legten zu um 2/32 Punkte auf 102 11/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,74 Prozent. Dreißigjährige Anleihen fielen hingegen um 1/32 Punkte auf 104 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 2,92 Prozent./hbr/jkr

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX stabil -- Varoufakis schließt Rücktritt der Regierung in Athen nicht aus -- Griechen-Referendum wird zum entscheidenden Faktor im Schuldendrama -- Prokon-Gläubiger stehen vor der Wahl

Erleichterung bei RWE nach Aus für Kohle-Abgabe. Shell-Chef erwartet steigende Ölpreise - Saudis untermauern Vormachtstellung. Teures schwarz-rotes Energie-Paket. Moody's rückt Griechenland näher in Richtung Zahlungsausfall. Kartellwächter wollen Milliarden-Deal von GE und Electrolux blocken.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Diese Länder horten die größten Goldreserven.

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?