15.01.2013 08:28
Bewerten
 (5)

Fed-Chef Bernanke gibt keinen Hinweis auf Ende der Anleihekäufe

US-Wirtschaft
US-Notenbankchef Ben Bernanke hält sich in der Frage eines baldigen Endes der milliardenschweren Anleihekäufe bedeckt.
Am späten Montagabend gab er bei einem Auftritt an der Universität Michigan keine klaren Hinweise auf eine Einstellung der Käufe. "Wir befinden uns immer noch in einer relativ anfälligen Erholung", sagte der Chef der Federal Reserve mit Blick auf die konjunkturelle Lage in den USA. Zwar seien einige Fortschritte erzielt worden. Es dürfte jedoch noch eine ganze Weile dauern, bis die Notenbank zufrieden sei. Bernanke verwies insbesondere auf die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit.

  Der Fed-Chef vermied konkrete Aussagen über einen möglichen Ausstieg aus der sogenannten "quantitativen Lockerung". Seit Jahresbeginn kauft die amerikanische Notenbank in einer dritten Runde monatlich Staatsanleihen und Hypothekenpapiere über insgesamt 85 Milliarden US-Dollar, um damit die Konjunktur zu stützen. Der Leitzins liegt bereits seit über vier Jahren nahe null Prozent. Im geldpolitischen Ausschuss der Fed (FOMC) hatten sich zuletzt zahlreiche Vertreter für ein baldiges Ende oder Abschmelzen der Anleihekäufe ausgesprochen. Als Daten wurde Mitte oder Ende 2013 genannt.

    MICHIGAN (dpa-AFX)

Bildquellen: Albert H. Teich / Shutterstock.com

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?