12.02.2013 13:52
Bewerten
 (0)

Ungarn emittiert USD-Benchmark-Anleihe mit Tranche von 5 bzw. 10 Jahren

Guidance: Treasuries + 345 bzw. +355 bp
Ungarn emittiert eine USD-Benchmark-Anleihe mit Laufzeiten von 5 bzw. 10 Jahren. Erwartet wird ein Spread von 345 bzw. 355 Basispunkten gegenüber US Treasuries. Die Transaktion wird von BNP Paribas, Citigroup, Deutsche Bank und Goldman Sachs begleitet.

Eckdaten der Transaktion:
Emittent:  
Ungarn
Rating:   Ba1, BB, BB+
Volumen:   USD Benchmark
Laufzeit:   5 bzw. 10 Jahre
Kupon:   n.bek.
Guidance:   Treasuries + 345 bzw.
+355 bp
Stückelung:   2.000 USD
Bookrunner:  
BNP Paribas, Citigroup, Deutsche Bank und Goldman Sachs

Aktuelle Mid Swap-Sätze können auf folgender Webseite abgerufen werden:
http://www.baadermarkets.de/DE/index.aspx?pageID=330
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht stabil ins Wochenende -- Wall Street freundlich -- PayPal-Deal mit Visa -- ElringKlinger kassiert Prognose -- Starbucks, Boeing, AMD im Fokus

Teile ehemaliger Bilfinger-Sparte offenbar wieder zum Verkauf. Rekordtransfer: Schürrle-Wechsel zum BVB offiziell. Gewinneinbruch bei American Airlines. GE punktet mit Energie und Luftfahrt. VW-Konzern setzt in Südkorea Verkauf von 79 Modellen aus. Heideldruck-Chef Linzbach verlässt Unternehmen. EZB-Vertreter: Probleme italienischer Banken lösbar.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Die wertvollsten Marken 2016
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Bundesregierung sieht keine Auswirkungen des Putschversuchs in der Türkei auf das Flüchtlingsabkommen mit der EU. Sehen Sie das auch so?