07.02.2013 10:45
Bewerten
 (0)

Update: Hornbach-Anleihe - 4,000%-4,250%

Bücher schließen um 11.00 Uhr MEZ
Die Bücher für die neue Hornbach-Anleihe werden um 11.00 Uhr MEZ geschlossen. Dem Vernehmen nach sind bereits Orders über 800 Mio. Euro eingegangen - bei einem Emissionsvolumen von 250 Mio. Euro. Erwartet wird nun eine Rendite von 4,000%-4,250%.

Die Anleihe hat Laufzeit von 7 Jahren und eine Stückelung von 1.000 Euro. Die Transaktion wird von Commerzbank, HSBC und UniCredit begleitet.
Ende Januar hatte die Hornbach Baumarkt AG die vorzeitige Kündigung der Unternehmensanleihe 09-14 (ISIN XS0205954778) mit einem Kupon von 6,125% bekannt gegeben. Die Rückzahlung erfolgt zu 100,00%.

Eckdaten der Transaktion:
Emittent:   Hornbach Baumarkt AG
Garantiegeber:   Hornbach International GmbH
Emittentenrating:  Ba2 (pos), BB+ (stab)
Bond Rating (erwartet):   Ba2, BB+
Volumen:   250 Mio. Euro
Laufzeit:   7 Jahre
Kupon:   n.bek.
Laufzeit:   15.02.2020 (non call life!!!)
Settlement:   15.02.2013
Listing:   Luxemburg
Stückelung:   1.000 EUR
Bookrunner:   Commerzbank, HSBC und UniCredit

Aktuelle Mid Swap-Sätze können auf folgender Webseite abgerufen werden:
http://www.baadermarkets.de/DE/index.aspx?pageID=330
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------

Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX leichter erwartet -- Asiens Börsen mit Verlusten -- Moody's stuft Deutsche Bank ab -- Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen -- Toyota im Fokus

Coca-Cola stoppt Produktion in Venezuela. Commerzbank will effizienter sein und neue Flagship-Filialen eröffnen. Neuer Ärger für Deutsche Bank in den USA. Milliarden-Deal mit GE soll Saudis unabhängiger vom Öl machen. Finanzinvestor CVC will bei Evonik aussteigen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
In welcher Metropolregion leben am meisten Menschen?
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experte
Volatilität in Schwellenländern

Umfrage

Bundeskanzlerin Merkel hält trotz aller Kritik am umstrittenen Flüchtlingspakt mit der Türkei fest. Wie bewerten Sie dessen Chancen?