05.09.2013 15:40
Bewerten
(0)

Volkswagen Financial Services hat erstmals in Frankreich Autokredite erfolgreich verbrieft

DRUCKEN
Europas größter automobiler Finanzdienstleister dehnt ABS-Programm international weiter aus
Die Verbriefungstransaktion Driver France One ist heute mit einem Volumen von rund 500 Mio. Euro bei einer breiten Investorenbasis platziert worden. Die Emission ist die erste Benchmark Asset Backed Securities (ABS) Transaktion der Volkswagen Bank France, einer Filiale der Volkswagen Bank GmbH. Aufgrund der großen Investorennachfrage und hoher Überzeichnung konnten die zwei Tranchen am unteren Ende der Preisspanne verkauft werden. Die Transaktion markiert einen Rekord für den niedrigsten Risikoaufschlag einer französischen Verbriefungstransaktion nach der globalen Finanzkrise.

"Mit der ABS-Transaktion in Frankreich haben wir unser erfolgreiches Verbriefungsprogramm auf Europas zweitgrößten Automarkt ausgeweitet. Durch die Expansion generieren wir Skaleneffekte und eine weitere Flexibilität der Refinanzierung", erklärt Frank Fiedler, CFO der Volkswagen Financial Services AG, und ergänzt weiter: "Deshalb werden wir unser ABS-Programm international noch weiter ausdehnen, um damit die Refinanzierung des globalen Wachstums der Volkswagen Financial Services zu stärken." Nach Brasilien, Deutschland, Großbritannien, Japan und Spanien ist Frankreich das sechste Land, in dem die Volkswagen Financial Services mit ihrer Driver-Plattform aktiv sind. Die Transaktion trägt das Gütesiegel "Certified by TSI - deutscher Verbriefungsstandard" der True Sale International GmbH, welches für klar definierte Regeln in Bezug auf Transparenz, Offenlegung, Kreditvergabe und Kreditbearbeitung steht.

Folgende Tranchen wurden platziert:

465 Mio. Euro Anleihen Tranche A (ISIN: FR0011543263),
Rating: [AAA sf]/[AAA sf]/[Aaa sf] (DBRS/S&P/Moody´s)

16 Mio. Euro Anleihen Tranche B (ISIN: FR0011543271),
Rating: [A high sf]/[A+ sf]/[A1 sf] (DBRS/S&P/Moody´s)

Im Rahmen der Transaktion wurde ein diversifizierter Pool von Forderungen aus etwa 60.000 Finanzierungsverträgen im Wert von rund 500 Millionen Euro verbrieft. Im Bookbuilding-Verfahren wurde die Tranche A zu einem Preis von 1-Monats-Euribor plus 35 Basispunkte platziert (ausgehend von einer Preisindikation im hohen dreißiger Bereich), die Tranche B kam zu plus 80 Basispunkten (ausgehend von einer Indikation im Bereich von plus 90 bis 100 Basispunkten). Das Orderbuch war zum Platzierungspreis in der Tranche A 1,75-fach und in der Tranche B 4,4-fach überzeichnet. Insgesamt waren 25 Investoren aus 7 Ländern an der Emission beteiligt.

Die Transaktion wurde gemeinsam von der Volkswagen Financial Services AG und BNP Paribas arrangiert. Die Vermarktung erfolgte durch die beiden Joint Lead Manager BNP Paribas und Barclays Bank PLC.


www.fixed-income.org

Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Melden Sie sich jetzt an!

Gold, Öl und Industriemetalle erleben ein Comeback: Kupfer legte beispielsweise seit Jahresbeginn über 20 Prozent zu. Welche Einstiegschancen sich nun ergeben, erfahren Sie im Online-Seminar am 19. Dezember.
Hier zum Rohstoff-Webinar anmelden!

Heute im Fokus

DAX mit Verlusten -- EZB lässt Leitzins unverändert -- Institute: Deutsche Wirtschaft vor Hochkonjunktur -- Steinhoff muss auch Bilanz 2016 neu aufstellen -- Bitcoin, Disney, 21st Century Fox im Fokus

Siemens-Chef Kaeser: Medizintechnik künftig größer als Industrie. Rationpharm-Mutter Teva streicht 14.000 Stellen. Bank of England rührt Leitzins nicht an. Türkische Notenbank strafft Geldpolitik. Veränderungen in der Autobranche machen Bertrandt zu schaffen. E.ON will Geschäft in Großbritannien nicht verkaufen.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Webinar: Der große Ausblick auf 2018!

Am 13. Dezember gibt Simon Betschinger von TraderFox im Anlegerclub der Börse Stuttgart einen Ausblick auf das kommende Börsenjahr. Dabei nimmt er ausgewählte Aktien unter die Lupe und erklärt, warum er genau diese Werte für besonders aussichtsreich hält.
Jetzt kostenfrei registrieren
und dabei sein!

Top-Rankings

KW 49: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 49: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Weihnachtsgeld 2017
Wer bekommt wo wieviel?

Umfrage

Kommt die Jahresendrally des DAX noch?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Steinhoff International N.V.A14XB9
RWE AG St.703712
EVOTEC AG566480
Deutsche Bank AG514000
E.ON SEENAG99
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
AIXTRON SEA0WMPJ
BP plc (British Petrol)850517
Sabina Gold & Silver Corp.A0YC9U
CommerzbankCBK100
Apple Inc.865985
BYD Co. Ltd.A0M4W9
adidas AGA1EWWW
Deutsche Telekom AG555750