06.11.2012 11:17
Bewerten
 (0)

Volkswagen: Pflicht-Wandelanleihe erfolgreich platziert

Wolfsburg (www.aktiencheck.de) - Der Automobilkonzern Volkswagen AG (Volkswagen vz) hat am Dienstag die am Vorabend angekündigte Emission einer Pflicht-Wandelanleihe erfolgreich abgeschlossen.

Wie aus einer am Dienstag veröffentlichten Pressemitteilung hervorgeht, wurde die Pflicht-Wandelanleihe in Höhe von 2,5 Mrd.- Euro erfolgreich platziert. Die Anleihe wird bei Wandlung durch teilweise Ausnutzung des bedingten Kapitals und die Ausgabe von neuen, auf den Inhaber lautenden Vorzugsaktien bedient. Die Anleihe, die zu 100 Prozent ihres Nennwertes begeben wird, hat einen Kupon von 5,50 Prozent. Bezüglich der Wandlungskonditionen wurden ein minimaler Wandlungskurs von 154,50 Euro und ein maximaler Wandlungskurs von 185,40 Euro festgelegt. Dies entspricht einer maximalen Wandlungsprämie von 20 Prozent.

Die Begebung der Pflicht-Wandelanleihe erfolgte durch die Volkswagen International Finance N.V., wobei sie mit einer nachrangigen Garantie der Volkswagen Aktiengesellschaft unterlegt ist. Das Bezugsrecht bestehender Aktionäre wurde ausgeschlossen.

Der Emissionserlös aus der Pflicht-Wandelanleihe dient der Verbesserung der Kapitalausstattung von Volkswagen vor dem Hintergrund der Schaffung des integrierten Automobilkonzerns und der Umsetzung des strategischen Wachstums- und Investitionsprogramms.

Die Aktie von Volkswagen notiert derzeit mit einem Minus von 3,63 Prozent bei 156,50 Euro. (06.11.2012/ac/n/d)

Artikel empfehlen?

Nachrichten zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Volkswagen AG Vz. (VW AG)

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
02.07.2015Volkswagen vz OutperformBernstein Research
02.07.2015Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
02.07.2015Volkswagen vz buyDeutsche Bank AG
01.07.2015Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
01.07.2015Volkswagen vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
02.07.2015Volkswagen vz OutperformBernstein Research
02.07.2015Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
02.07.2015Volkswagen vz buyDeutsche Bank AG
01.07.2015Volkswagen vz buyKepler Cheuvreux
01.07.2015Volkswagen vz buyJoh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
26.06.2015Volkswagen vz HaltenBankhaus Lampe KG
18.06.2015Volkswagen vz Equal-WeightMorgan Stanley
15.06.2015Volkswagen vz Neutralequinet AG
05.06.2015Volkswagen vz HoldHSBC
03.06.2015Volkswagen vz Neutralequinet AG
24.06.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
27.04.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
16.04.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
14.04.2015Volkswagen vz SellGoldman Sachs Group Inc.
03.02.2015Volkswagen vz UnderperformMerrill Lynch & Co., Inc.
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Volkswagen AG Vz. (VW AG) nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Volkswagen AG Vz. (VW AG) Analysen

Heute im Fokus

DAX stabil -- Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande -- IWF: Griechenlands Verschuldung nicht tragfähig -- Gerüchte: Will Facebook Twitter kaufen? -- Tesla im Fokus

ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten. Deal beschlossen: US-Krankenversicherer Aetna kauft Humana für 34 Milliarden Dollar. EU-Politiker fordern 'Ja' der Griechen beim Spar-Referendum. Ford ruft hunderttausende Wagen wegen Software-Fehlern zurück. Dämpfer für Allianz: Mittelabfluss bei Fondstochter Pimco wieder beschleunigt.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?