14.11.2012 18:34
Bewerten
 (0)

Vorzeitige Schließung des Orderbuchs aufgrund hoher Nachfrage

Handelsstart am 15. November 2012
Die RENÉ LEZARD Mode GmbH, Anbieter exklusiver Damen- und Herrenbekleidung im Premium-Segment, feierte ein erfolgreiches Kapitalmarktdebüt. Das Anleihevolumen in Höhe von 15 Mio. EUR konnte bereits heute, am ersten Zeichnungstag, in voller Höhe bei privaten und institutionellen Anlegern platziert werden. Insgesamt überstieg die Nachfrage das Emissionsvolumen deutlich. Fast die Hälfte des Volumens ging an private Anleger. Morgen, 15. November 2012, wird die Anleihe in das Handelssegment "Entry Standard für Anleihen" an der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführt.

Die Geschäftsführung der RENÉ LEZARD Mode GmbH äußerte sich sehr zufrieden über das Platzierungsergebnis. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir einen so breiten Kreis von Anlegern von unserem Weg, den wir seit 2008 konsequent und erfolgreich beschreiten, überzeugen konnten. Diesem Vertrauen in uns und unser Geschäftsmodell wollen wir nachhaltig in den kommenden fünf Jahren gerecht werden. Dies wird sich auch in der Kommunikation mit dem Kapitalmarkt widerspiegeln", so Heinz Hackl, Sprecher der Geschäftsführung.

Begleitet wurde die Anleiheemission bankenseitig von der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG, Düsseldorf, als Sole Lead Manager. Für die Bereiche Deutsche Börse Listing Partner, Corporate Finance und Kapitalmarktkommunikation zeichnete die UBJ. GmbH, Hamburg, verantwortlich. Als Rechtsberater stand die Anwaltssozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln, dem Unternehmen zur Seite. Die Projektbegleitung lag in Händen der FMS Aktiengesellschaft, München.

www.fixed-income.org



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX legt kräftig zu -- Nervöser Handel in China -- VW verkauft mehr Autos als Toyota -- Griechenland treibt Gespräche über neue Milliardenhilfen voran -- Statoil, Baidu, AIXTRON im Fokus

Fed wagt Mission Zinswende sieben Jahre nach Lehman-Pleite. Gerresheimer-Aktie +10%: Centor gekauft - Ausblick angepasst. BP: Entschädigungen für Ölkatastrophe drücken tief in Verlustzone. Euro-Break-up-Index fällt nach "Grescue" deutlich. Orange überrascht beim operativen Gewinn. MAN kappt Prognose. Twitter vor kleinem Gewinn.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?