14.11.2012 18:34
Bewerten
 (0)

Vorzeitige Schließung des Orderbuchs aufgrund hoher Nachfrage

Handelsstart am 15. November 2012
Die RENÉ LEZARD Mode GmbH, Anbieter exklusiver Damen- und Herrenbekleidung im Premium-Segment, feierte ein erfolgreiches Kapitalmarktdebüt. Das Anleihevolumen in Höhe von 15 Mio. EUR konnte bereits heute, am ersten Zeichnungstag, in voller Höhe bei privaten und institutionellen Anlegern platziert werden. Insgesamt überstieg die Nachfrage das Emissionsvolumen deutlich. Fast die Hälfte des Volumens ging an private Anleger. Morgen, 15. November 2012, wird die Anleihe in das Handelssegment "Entry Standard für Anleihen" an der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführt.

Die Geschäftsführung der RENÉ LEZARD Mode GmbH äußerte sich sehr zufrieden über das Platzierungsergebnis. "Wir sind sehr glücklich darüber, dass wir einen so breiten Kreis von Anlegern von unserem Weg, den wir seit 2008 konsequent und erfolgreich beschreiten, überzeugen konnten. Diesem Vertrauen in uns und unser Geschäftsmodell wollen wir nachhaltig in den kommenden fünf Jahren gerecht werden. Dies wird sich auch in der Kommunikation mit dem Kapitalmarkt widerspiegeln", so Heinz Hackl, Sprecher der Geschäftsführung.

Begleitet wurde die Anleiheemission bankenseitig von der SCHNIGGE Wertpapierhandelsbank AG, Düsseldorf, als Sole Lead Manager. Für die Bereiche Deutsche Börse Listing Partner, Corporate Finance und Kapitalmarktkommunikation zeichnete die UBJ. GmbH, Hamburg, verantwortlich. Als Rechtsberater stand die Anwaltssozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln, dem Unternehmen zur Seite. Die Projektbegleitung lag in Händen der FMS Aktiengesellschaft, München.

www.fixed-income.org



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit neuem Allzeithoch -- US-Börsen leicht schwächer -- Apple & Co. von China boykottiert -- BASF mit Gewinnsprung -- Salzgitter, Airbus im Fokus

VW erhöht die Dividende. Tsipras besteht auf Schuldenschnitt. Porsche SE verdient deutlich mehr. Infineon begibt Anleihen. Putin kürzt Kremlbeamten Gehälter um zehn Prozent. Fiat Chrysler ruft hunderttausende Geländewagen zurück. RWE will Dea-Verkauf am Montag abschließen.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Unternehmen haben ihre Gründer reich gemacht

Die wundersame Welt von Google

Umfrage

Viele Bundesbürger bezweifeln, dass ihre staatliche Rente im Alter zum Leben reichen wird. Wie stehen Sie zum Thema Rente?