12.12.2012 19:01
Bewerten
 (0)

WDH/US-Notenbank beschließt neue Käufe von Staatsanleihen

    WASHINGTON (dpa-AFX) - Die US-Notenbank (Fed) hat ein neues Kaufprogramm für Staatsanleihen beschlossen. Man wolle ab Januar jeden Monat für 45 Milliarden US-Dollar Staatsanleihen kaufen, um die lahmende Konjunktur zu stützen, teilte der geldpolitische Ausschuss (FOMC) am Mittwoch in Washington mit. Mit dem neuen Programm wird ein auslaufendes Anleihentauschprogramm (Operation Twist) abgelöst. Zudem kauft die Fed bereits monatlich hypothekenbesicherte Wertpapiere (Mortage Backed Securites, MBS) im Wert von 40 Milliarden US-Dollar im Monat. Dieses Programm soll fortgeführt werden.

 

    Der US-Leitzins wurde am Mittwoch in der Spanne von null bis 0,25 Prozent belassen. Der Leitzins soll "außergewöhnlich niedrig" bleiben, solange die Arbeitslosenquote über der Marke von 6,5 Prozent liegt und die Inflationsrate auf Sicht von einem bis zwei Jahren unter der Marke von 2,5 Prozent erwartet wird./jsl/she

 

 

 

Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Abschlag -- Wall Street schließt im Minus - US-Zinsspekulationen belasten -- ESM-Chef Regling warnt vor Staatspleite Griechenlands -- Apple, Ryanair im Fokus

Kommt das neue iPhone mit Force Touch? Deshalb würde Google-Chef Larry Page in Deutschland keine Firma gründen. Clevere Geschäftsidee: Italiens Dörfer verkaufen Häuser für einen Euro. Ukraine ermittelt gegen UniCredit-Kunden wegen mutmaßlicher Rebellenhilfe. China stärkt Armee wegen Inselstreit mit Nachbarstaaten. sentix: Weniger Anleger rechnen mit Grexit. Deutsche und Commerzbank leiden unter Griechenland und Spanien.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien könnten bis 2018 hin steigen?

Umfrage

Die Schweizer Steuerverwaltung präsentiert die Namen möglicher deutscher und anderer ausländischer Steuerbetrüger im Internet. Was halten Sie von diesem Schritt?