27.12.2012 09:30
Bewerten
 (0)

"Wir sehen gute Chancen, im nächsten Jahr wieder positive Ergebnisse zu erwirtschaften", Dr.-Ing. Stefan Rinck, SINGULUS TECHNOLOGIES AG

Dr.-Ing. Stefan Rinck, Vorsitzender des Vorstands der SINGULUS TECHNOLOGIES AG, sieht gute Chancen, im nächsten Jahr wieder positive Ergebnisse zu erwirtschaften. Zudem plant die Gesellschaft auch durch Akquisitionen zu wachsen. Besonders interessant für SINGULUS ist dabei z.B. das Arbeitsgebiet Vakuumtechnik und Vakuum Beschichtungstechnik.

BOND MAGAZINE: Wie beurteilen Sie die aktuelle Geschäftsentwicklung?
Dr. Rinck: Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG vollzieht schrittweise einen Strukturwandel vom reinen Anbieter von Anlagen in Optical Disc hin zu einem führenden Anbieter für Vakuumtechnologie in unterschiedlichen Segmenten wie Optical Disc, Solar und Halbleiter. Auf der einen Seite müssen somit Kapazitäten angepasst werden. Andererseits wird in Zukunftsbereiche investiert und in neue Arbeitsgebiete expandiert. SINGULUS hat im Geschäftsjahr 2011 seine Verbindlichkeiten gegenüber Geschäftsbanken vollständig zurückgeführt. Es bestehen derzeit außer einem Kredit bei der KfW in Höhe von 4,8 Mio. Euro keine Bankverbindlichkeiten mehr. Mit den Mitteln der Anleihe ist es SINGULUS möglich, in allen drei Segmenten technologisch führend zu bleiben und die Aktivitäten weiter auszubauen.

BOND MAGAZINE: Worauf haben sich die Abschreibungen in Höhe von 43,3 Mio. Euro bezogen?
Dr. Rinck: Der Vorstand hat Ende Oktober eine Reihe von Maßnahmen für die zu restrukturierenden Bereiche beschlossen. Betroffen sind hiervon im Segment Optical Disc im Wesentlichen die ausländischen Niederlassungen und der Bereich Mastering. SINGULUS hat am 22. November eine Vereinbarung mit der niederländischen VDL Groep, Eindhoven, über ein mögliches Outsourcing von Teilen seiner Mastering-Aktivitäten unterschrieben. Inhalt der Vereinbarung ist die Kooperation bei aktuellen und künftigen Entwicklungsprojekten, die laufende Unterstützung der installierten Maschinen bei Kunden sowie das Neugeschäft im Bereich Mastering. Im Segment Solar wurden die Strukturen und Kapazitäten des Bereichs Nasschemie sowie aktivierte Entwicklungskosten für die herkömmliche Beschichtungstechnologie angepasst. So werden bis zum Ende des Geschäftsjahres 2012 am Standort Fürstenfeldbruck ca. 40% der Arbeitsplätze abgebaut. Die Überprüfung sämtlicher Bilanzpositionen auf ihre Werthaltigkeit hin ergab in Summe für das laufende Quartal 2012 Rückstellungen, Wertberichtigungen von Vorräten und Forderungen sowie Abschreibungen in der Bilanz in Höhe von 43,3 Mio. Euro. Der Großteil dieser bilanziellen Maßnahmen führt zu keinen weiteren Mittelabflüssen.

BOND MAGAZINE: Besteht nach derzeitigem Kenntnisstand das Risiko weiterer Abschreibungen?
Dr. Rinck: Wir überprüfen natürlich jährlich unsere Bilanz - aber im Moment sehen wir für 2013 keine Notwendigkeit.

BOND MAGAZINE: Sie prüfen derzeit mehrere konkrete Akquisitionsmöglichkeiten. Welche Zielunternehmen kommen dabei für Sie in Frage und welche Anforderungen müssen die Unternehmen erfüllen?

Dr. Rinck: Zur Stärkung der bestehenden Geschäftsfelder haben wir eine detaillierte Portfoliostrategie ausgearbeitet und prüfen derzeit mehrere konkrete Akquisitionsmöglichkeiten. Passend zu den Kernkompetenzen von SINGULUS sprechen wir dabei mit Firmen, die bereits erfolgreich in Hightech-Arbeitsgebieten tätig sind. Besonders interessant sind dabei z.B. das Arbeitsgebiet Vakuumtechnik und Vakuum-Beschichtungstechnik. Das Unternehmen soll in einem Wachstumsmarkt tätig sein und möglichst positive Finanzkennzahlen mitbringen.

BOND MAGAZINE: Wie entwickeln sich die Geschäftsbereiche Optical Disc, Solar und Halbleiter?
Dr. Rinck: Optical Disc war sicherlich in diesem Jahr schwierig. Da der Markt der Blu-ray Disc aber auch 2012 weiter zweistellig wächst, erwarten wir 2013 wieder stabile Umsatz- und Ergebnisbeiträge. Die Situation des Solarmarktes ist sicher bekannt. SINGULUS stellt Maschinen in den Bereichen Silizium-Solarzellen und CIGS/CIS Dünnschicht-Solartechnik her. Insbesondere bei den Anlagen für CIGS/CIS ist SINGULUS hervorragend positioniert. Wir konnten hier in diesem Jahr einige schöne Auftragseingänge verbuchen, und für 2013 sind bereits größere Investitionsprojekte angekündigt. Sollten diese entsprechend realisiert werden, wird es SINGULUS sicherlich gelingen, mit wesentlichen Anlagenlieferungen daran beteiligt zu sein. In einem schwierigen Markt für die Herstellung siliziumbasierter Solarzellen haben wir ja Anfang dieses Jahres einen Großauftrag verbuchen können. Wir sehen uns durch gute Entwicklungsarbeit der letzten Jahre technologisch für die Zukunft sehr gut positioniert. Das Nachrüstgeschäft im Bereich der kristallinen Solarzellen auf den PERC-Standard verspricht 2013 eine neue Nachfrage für diese speziellen Fertigungsanlagen. Das Halbleiter-Segment wird in diesem Jahr positive Ergebniszahlen liefern. Das Potenzial der verschiedenen Anwendungsbereiche für die Anlagen verspricht hier eine weiter aufsteigende Entwicklung in den kommenden Geschäftsjahren.

BOND MAGAZINE: Welchen Ausblick können Sie uns geben?
Dr. Rinck: Wir sehen gute Chancen, mit den bestehenden Segmenten Optical Disc, Solar und Halbleiter im nächsten Jahr wieder positive Ergebnisse zu erwirtschaften. Das Halbleiter Segment wird positiv, die Chancen für Blu-ray sind weiter gut und auch das Solarsegment bietet Potenzial für Projekte. SINGULUS ist im Gegensatz zu vielen anderen Firmen mit einer soliden Liquidität ausgestattet und wird diese für das interne und externe Wachstum in den nächsten Jahren nutzen.

Das Interview führte Christian Schiffmacher.
----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- IBM erneut mit weniger Umsatz -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen sieht US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Commerzbank CBK100
Deutsche Bank AG 514000
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
Daimler AG 710000
BASF BASF11
Bayer BAY001
E.ON SE ENAG99
Apple Inc. 865985
Nordex AG A0D655
Deutsche Telekom AG 555750
Deutsche Lufthansa AG 823212
Allianz 840400
Siemens AG 723610
K+S AG KSAG88
Tesla A1CX3T