17.01.2013 07:31
Bewerten
 (0)

XAIA überträgt Fonds mit rund 2 Milliarden Euro zu Universal-Investment

Die Investmentgesellschaft Universal-Investment holt den Münchener Asset Manager XAIA Investment auf ihre Luxemburger Administrationsplattform. Zum Jahresbeginn übertragen die Spezialisten für marktneutrale Anlagestrategien von XAIA alle Fonds mit einem Gesamtvolumen von knapp zwei Milliarden Euro zu Universal-Investment. "Wir setzen auf die effiziente Administrationsplattform von Universal-Investment, weil wir uns so voll auf das Management unserer Fonds konzentrieren können", so Dr. Wolfgang Klopfer als Sprecher der Geschäftsführung von XAIA. "Neben der umfangreichen Fondsadministration wird Universal-Investment XAIA auch bei der Vermarktung der Fonds unterstützen. Bislang wurden die Fonds von der Assenagon-Gruppe verwaltet. Das Joint Venture mit Assenagon wurde 2012 aufgelöst, aus der Assenagon Credit Management wurde XAIA Investment.

XAIA nutzt mit seinen Strategien strukturelle Verwerfungen und Ineffizienzen an den Rentenmärkten, um systematisch stabile Renditen zu erzielen. Dabei wird gezielt parallel in Anleihen und die entsprechenden Absicherungsinstrumente investiert. Ziel ist ein stabiler und nachhaltiger Ertrag bei einer geringen Volatilität und einer niedrigen Korrelation zu anderen Anlageklassen. Die Voraussetzungen für die Umsetzung der XAIA-Strategien sieht Kapitalmarktexperte Dr. Jochen Felsenheimer unverändert positiv. Eine anhaltend hohe Liquiditätsversorgung durch die EZB spricht laut Felsenheimer dafür, dass kurzfristig vor allem die Fixed-Income-Märkte stark nachgefragt werden. Sie stellen allerdings keinen nachhaltigen Lösungsansatz der globalen Schuldenkrise dar, weshalb auch in Zukunft mit immensen Marktverwerfungen gerechnet werden muss.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht mit kleinem Plus ins Wochenende -- Wall Street reagiert verhalten auf Amtsantritt von US-Präsident Trump -- Postbank sieht Chancen auf IPO -- Yellen: US-Geldpolitik auf Kurs -- GE im Fokus

Buffett-Investment BYD träumt vom Gigaerfolg in den USA. AIG schlägt Milliardenrisiken an Berkshire Hathaway los. Deutsche Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen und Abschottung. American Express verdient deutlich weniger. Chinas Wachstum fällt auf niedrigsten Stand seit 1990. Winterkorn bleibt dabei: Von Betrug bei VW nichts gewusst.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Technologieaktien: Drei Möglichkeiten, um vom Trend "Digitale Fabrik" zu profitieren!
Die vierte industrielle Revolution ist im vollen Gange und verändert, vom Großteil der Gesellschaft völlig unbemerkt, bereits die Produktionsabläufe in den großen, industriellen Hallen. Wir zeigen Ihnen in der aktuellen Ausgabe des Anlegermagazins drei Möglichkeiten, wie Sie in den kommenden Monaten und Jahren von dem Zukunftstrend "Digitale Fabrik" profitieren können.
Anlegermagazin kostenlos erhalten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Jetzt durchklicken
Diese 10 Automobil Neuheiten gibt es bei der Detroit Auto Show 2017
Jetzt durchklicken
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Jetzt durchklicken

Umfrage

Der künftige US-Präsident Donald Trump hat die Nato als obsolet bezeichnet. Halten Sie das Militärbündnis ebenfalls für überflüssig?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Volkswagen AG Vz. (VW AG) 766403
BASF BASF11
Bayer BAY001
Deutsche Bank AG 514000
Daimler AG 710000
Commerzbank CBK100
Apple Inc. 865985
E.ON SE ENAG99
Deutsche Telekom AG 555750
Allianz 840400
AMD Inc. (Advanced Micro Devices) 863186
Scout24 AG A12DM8
Siemens AG 723610
BMW AG 519000
Nordex AG A0D655