17.01.2013 07:31
Bewerten
 (0)

XAIA überträgt Fonds mit rund 2 Milliarden Euro zu Universal-Investment

Die Investmentgesellschaft Universal-Investment holt den Münchener Asset Manager XAIA Investment auf ihre Luxemburger Administrationsplattform. Zum Jahresbeginn übertragen die Spezialisten für marktneutrale Anlagestrategien von XAIA alle Fonds mit einem Gesamtvolumen von knapp zwei Milliarden Euro zu Universal-Investment. "Wir setzen auf die effiziente Administrationsplattform von Universal-Investment, weil wir uns so voll auf das Management unserer Fonds konzentrieren können", so Dr. Wolfgang Klopfer als Sprecher der Geschäftsführung von XAIA. "Neben der umfangreichen Fondsadministration wird Universal-Investment XAIA auch bei der Vermarktung der Fonds unterstützen. Bislang wurden die Fonds von der Assenagon-Gruppe verwaltet. Das Joint Venture mit Assenagon wurde 2012 aufgelöst, aus der Assenagon Credit Management wurde XAIA Investment.

XAIA nutzt mit seinen Strategien strukturelle Verwerfungen und Ineffizienzen an den Rentenmärkten, um systematisch stabile Renditen zu erzielen. Dabei wird gezielt parallel in Anleihen und die entsprechenden Absicherungsinstrumente investiert. Ziel ist ein stabiler und nachhaltiger Ertrag bei einer geringen Volatilität und einer niedrigen Korrelation zu anderen Anlageklassen. Die Voraussetzungen für die Umsetzung der XAIA-Strategien sieht Kapitalmarktexperte Dr. Jochen Felsenheimer unverändert positiv. Eine anhaltend hohe Liquiditätsversorgung durch die EZB spricht laut Felsenheimer dafür, dass kurzfristig vor allem die Fixed-Income-Märkte stark nachgefragt werden. Sie stellen allerdings keinen nachhaltigen Lösungsansatz der globalen Schuldenkrise dar, weshalb auch in Zukunft mit immensen Marktverwerfungen gerechnet werden muss.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX um 12.000 Punkte -- ifo-Index steigt überraschend -- RWE: Hohe Abschreibungen vermiesen Bilanz -- Abschreibungen belasten Bayer -- Fresenius, thyssenkrupp im Fokus

Esprit kommt operativ voran. TOM TAILOR will in Markenpflege und Online-Handel investieren. Managerschreck Carl Icahn: Was will der Milliardär mit Bristol-Myers Squibb-Aktien?. Lloyds verdient deutlich mehr. Deutsche Post erteilt Telekom neuen Großauftrag. Iberdrola mit mehr Gewinn. Warum Mega-Deals wie Kraft Heinz-Unilever platzen.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

Familienunternehmen: Rendite und Sicherheit!

Zwischen Eigentümern und Managern eines Unternehmens besteht häufig ein Interessenskonflikt hinsichtlich kurz- und langfristiger Ziele. Familien- und eigentümergeführte Unternehmen haben solche Konflikte meist nicht. Für Aktionäre sind solche Unternehmen daher meist eine lohnenswerte Investitionsmöglichkeit. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, welche drei Familienunternehmen einen näheren Blick wert sind.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Umfrage

Welche Wertpapiere besitzen Sie?
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Apple Inc.865985
BayerBAY001
Allianz840400
Volkswagen AG Vz. (VW AG)766403
BMW AG519000
CommerzbankCBK100
Siemens AG723610
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
GAZPROM PJSC (spons. ADRs)903276
TeslaA1CX3T
BASFBASF11
Nordex AGA0D655