05.09.2013 13:02
Bewerten
 (0)

Zehnjährige Bundesanleihen rentieren wieder über zwei Prozent

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Zinsauftrieb am deutschen Anleihemarkt setzt sich ungebremst fort. Am Donnerstag rentierten zehnjährige Anleihen des Bundes erstmals seit März 2012 wieder über zwei Prozent. Als Hauptgrund nennen Experten die absehbare geldpolitische Wende in den USA, die die Marktzinsen weltweit nach oben treibt. Darüber hinaus sorgen die sich zusehends aufhellenden Konjunkturaussichten in den großen Industrieländern für Auftrieb.     Im längeren Vergleich rentieren Bundeswertpapiere jedoch immer noch niedrig. Vor der Finanz- und Schuldenkrise, die Investoren seit Ende 2008 scharenweise in sichere Anlagen wie deutsche Schuldtitel trieb, lag die Zehnjahresrendite in Deutschland bei rund 4,5 Prozent. Ihren Tiefpunkt hatten zehnjährige Bundesanleihen während der Schuldenkrise bei knapp 1,2 Prozent erreicht./bgf/jkr
Artikel empfehlen?

Heute im Fokus

DAX: Heute kein Handel wegen Pfingstmontag -- US-Börsen bleiben aufgrund des "Memorial Day" geschlossen

Aufgrund des langen Pfingstwochenendes findet am heutigen Montag in Deutschland kein Börsenhandel statt. Auch zahlreiche Aktienmärkte in Europa und Asien bleiben geschlossen. In den USA wird ebenfalls ein Feiertag begangen: Hier bleiben die Börsen aufgrund des "Memorial Day" geschlossen.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?