02.01.2013 13:55
Bewerten
 (0)

Mit Dt.Bank- und Daimler-Anleihen zu 5% und 5,85% Jahresrendite

Zertifikate Report

Walter Kozubek
Neue Aktienanleihen mit Sicherheitspuffern
Im Jahr 2012 zählten Aktien- und Indexanleihen bei den Anlegern zu den beliebtesten Anlageprodukten. Neben den überproportional hohen Renditechancen mit reduziertem Risiko punkten Aktienanleihen bei Privatanlegern auch wegen der einfachen Nachvollziehbarkeit der Funktionsweise der Anleihen.

Für Anleger, die der Deutsche Bank- und der Daimler-Aktie auf Sicht der nächsten 12 Monate einen halbwegs stabilen Kursverlauf prognostizieren, könnten die aktuell zur Zeichnung angebotenen Aktienanleihen mit Sicherheitspuffern der Helaba auf diese beiden DAX-Werte interessant sein.

5% und 5,85% Zinskupons pro Jahr

Die Schlussstände der beiden Aktien des 11.1.13 werden als Anfangswerte für die beiden Aktienanleihen festgeschrieben. Beide Anleihen werden am 16.1.14 fällig.

Unabhängig vom Kursverlauf der Daimler- und der Deutsche Bank-Aktie werden am Laufzeitende der Anleihen fixe Zinskupons an die Anleger ausbezahlt. Bei der Anleihe auf die Deutsche Bank-Aktie liegt dieser Jahreszinssatz bei 5 Prozent. Die Daimler-Anleihe wird sogar einen Jahreskupon in Höhe von 5,85 Prozent abwerfen.

Die Art und Weise der Tilgung wird davon abhängen, wo die jeweilige Aktie am Bewertungstag notieren wird. Bei der Deutsche Bank-Aktienanleihe wird sich der Basispreis zwischen 77 und 82 Prozent des Anfangswertes befinden. Bei der Anleihe auf die Daimler-Aktie wird der Basispreis zwischen 82 und 87 Prozent des Anfangswertes angesiedelt sein.

Notieren die beiden Aktien am finalen Bewertungstag auf oder oberhalb der Basispreise, dann wird die Rückzahlung der Anleihen mit 100 Prozent der Ausgabepreise stattfinden. Notiert dann eine Aktie unterhalb des Basispreises dann wird die Tilgung der Anleihe durch die Lieferung einer entsprechenden Anzahl von Aktien erfolgen. Wird bei der Deutsche Bank-Aktie beispielsweise ein Anfangskurs von 34 Euro ermittelt und der Basispreis wird bei 80 Prozent des Anfangspreises, also bei 27,20 Euro, fixiert, dann erhalten Anleger am Ende (sofern der Aktienkurs dann unterhalb des Basispreises notiert) 36 Aktien zugeteilt. In diesem Fall wird sich die Anleihe auf (1.000 Nominalwert : 27,20 Basispreis) = 36,76471 Aktien beziehen. Der Bruchstückanteil wird in bar abgegolten.

Die Deutsche Bank-Anleihe, ISIN: DE000HLB4FG3, und die Daimler-Anleihe, ISIN: DE000HLB0WV5, können noch bis 11.1.13 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit:
Diese Aktienanleihen ermöglichen Anlegern innerhalb des relativ kurzen Veranlagungszeitraumes von einem Jahr Renditechancen von 5 und 5,85 Prozent, wenn die Aktienkurse nicht um etwa 20 Prozent nachgeben. Das ungepufferte Direktinvestment wird im Falle eines starken Kursanstieges ein besseres Veranlagungsergebnis als die Aktienanleihen abwerfen.

Walter Kozubek ist Herausgeber des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich. Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de
Der obige Text spiegelt die Meinung des jeweiligen Kolumnisten wider. Die finanzen.net GmbH übernimmt für dessen Richtigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus.

Nachrichten zu Daimler AG

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Daimler AG

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
22.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
19.08.2016Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
09.08.2016Daimler HoldJefferies & Company Inc.
08.08.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
29.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
22.08.2016Daimler buyCommerzbank AG
19.08.2016Daimler buyGoldman Sachs Group Inc.
27.07.2016Daimler buyDeutsche Bank AG
26.07.2016Daimler buyUBS AG
25.07.2016Daimler kaufenIndependent Research GmbH
09.08.2016Daimler HoldJefferies & Company Inc.
08.08.2016Daimler Equal-WeightMorgan Stanley
28.07.2016Daimler HoldHSBC
25.07.2016Daimler Equal weightBarclays Capital
12.07.2016Daimler NeutralMerrill Lynch & Co., Inc.
29.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
22.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
20.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
11.07.2016Daimler UnderperformBNP PARIBAS
12.06.2015Daimler SellUBS AG
Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Daimler AG nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen
Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"
Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"
Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"

mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX mit Gewinnen gestartet -- Asiens Börsen mit gemischten Vorzeichen -- Volkswagen - Keine Klage gegen Verkaufsstopp in Südkorea -- Apple lädt zu Neuheiten-Vorstellung am 7. September

Sprit-Skandal bei Mitsubishi weitet sich aus. Facebook will Nutzer Sicherheitscheck auslösen lassen. Mondelez verliert Appetit auf Hershey. Google-Manager verlässt Uber-Verwaltungsrat.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Unterschätzte Aktienperlen
Peter Lynch wurde als Fondsmanager des Magellan Fonds zu einer Legende. Er erzielte im Zeitraum 1977 bis 1990 eine durchschnittliche jährliche Rendite von 29,2%. Eines seiner Erfolgsgeheimnisse: Lynch setzte auf einfache und verständliche Geschäftsmodelle und bevorzugt dann, wenn sie für die meisten anderen Börsianer als langweilig erschienen. In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden drei Unternehmen vorgestellt, die solche unterschätzte Aktienperlen sein könnten.
Diese deutschen Krankenkassen sind beliebt
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Apples iPhone 7 steht vor der Tür. Kaufen Sie sich das neue Modell?