19.04.2017 09:30
Bewerten
(0)

Vienna Insurance Group: Hoher Zins aus Wien

Euro am Sonntag: Vienna Insurance Group: Hoher Zins aus Wien | Nachricht | finanzen.net
Euro am Sonntag
Die Nachranganleihen des Versicherungskonzerns versprechen Anlegern bei überschaubarem Risiko eine relativ hohe Rendite.
€uro am Sonntag
von Thomas Strohm, Euro am Sonntag

Mit einem Vorsteuergewinn von 407 Millionen Euro hat die Vienna Insurance Group (VIG) ihr Ergebnis 2016 verglichen mit dem Jahr davor mehr als verdoppelt. Die Aktionäre können sich deshalb über eine Erhöhung ihrer Gewinnausschüttung um ein Drittel freuen, auf der Hauptversammlung Mitte Mai soll eine Dividende von 80 Cent je Aktie beschlossen werden. Das entspricht einer Dividendenrendite von 3,76 Prozent.


Von 15 Analysten, die das Unternehmen beobachten, empfehlen indes nur vier die VIG-Aktie zum Kauf, die meisten sehen in ihr eine Halteposition, und einige erwarten sogar teils kräftige Kurseinbußen. Eine gute Alternative mit weniger Risiko bei ähnlich hoher Rendite sind daher die Nachranganleihen des Versicherers, die einen Kupon von 3,75 Prozent bieten.

Langläufer mit Call-Termin

Dieser Tage hat die VIG eine neue Nachranganleihe emittiert, die bis 2047 läuft, aber ab April 2027 vierteljährlich vom Unternehmen gekündigt werden kann. Bis zu diesem ersten Kündigungstermin, den Versicherer bei derlei Anleihen üblicherweise nutzen, verspricht der Bond bei den aktuellen Kursen eine Rendite von 3,65 Prozent pro Jahr.

Der Haken: Wie leider bei immer mehr Unternehmensanleihen üblich, hat der Bond eine hohe Stückelung von 200 000 Euro, er kommt damit lediglich für sehr vermögende Privatanleger als Portfoliobaustein infrage. Es gibt jedoch eine Alternative von der VIG mit kleiner Stückelung von nominal 1.000 Euro.

Geringes Ausfallrisiko

Diese ähnlich ausgestaltete Anleihe wurde vor zwei Jahren emittiert, sie läuft bis 2046 und kann im März 2026 erstmals von der VIG gekündigt werden. Bis dahin verspricht der Bond zum aktuellen Kurs eine Rendite von 3,27 Prozent per annum. Da die Anleihe nur geringe Börsenumsätze aufweist, sollten Anleger bei der Order ein Limit setzen.

Normale Anleihen des Versicherers haben von S & P ein "A+", die Hybridbonds wegen der Nachrangigkeit die zwei Stufen schlechtere Note "A-". Auch dieses Rating signalisiert Anlegern jedoch ein geringes Ausfallrisiko.

Die Geschichte der Vienna Insurance Group reicht bis zur Gründung der k. u. k. Brandschaden-Versicherung im Jahr 1824 zurück. Heute ist die Gruppe der Marktführer in Österreich sowie in verschiedenen osteuropäischen Ländern wie Tschechien und der Slowakei. Dies liegt auch daran, dass vor einigen Jahren die Versicherungssparte der Erste Group übernommen wurde, mit der eine langfristige Vertriebspartnerschaft besteht. Die Erste Group, zu der die österreichischen Sparkassen zählen, ist stark in Osteuropa vertreten.

Bildquellen: lonia / Shutterstock.com, StockThings / Shutterstock.com, Ionia / Shutterstock.com

Nachrichten zu Vienna Insurance

  • Relevant
  • Alle
  • vom Unternehmen
  • Peer Group
  • ?

Um Ihnen die Übersicht über die große Anzahl an Nachrichten, die jeden Tag für ein Unternehmen erscheinen, etwas zu erleichtern, haben wir den Nachrichtenfeed in folgende Kategorien aufgeteilt:

Relevant: Nachrichten von ausgesuchten Quellen, die sich im Speziellen mit diesem Unternehmen befassen

Alle: Alle Nachrichten, die dieses Unternehmen betreffen. Z.B. auch Marktberichte die außerdem auch andere Unternehmen betreffen

vom Unternehmen: Nachrichten und Adhoc-Meldungen, die vom Unternehmen selbst veröffentlicht werden

Peer Group: Nachrichten von Unternehmen, die zur Peer Group gehören

Analysen zu Vienna Insurance

  • Alle
  • Buy
  • Hold
  • Sell
  • ?
28.11.2012Vienna Insurance Group buyNomura
14.09.2012Vienna Insurance Group buyNomura
01.06.2012Vienna Insurance Group kaufenErste Bank AG
29.05.2012Vienna Insurance Group buyErste Bank AG
25.05.2012Vienna Insurance Group kaufenErste Bank AG
28.11.2012Vienna Insurance Group buyNomura
14.09.2012Vienna Insurance Group buyNomura
01.06.2012Vienna Insurance Group kaufenErste Bank AG
29.05.2012Vienna Insurance Group buyErste Bank AG
25.05.2012Vienna Insurance Group kaufenErste Bank AG
Keine Nachrichten im Zeitraum eines Jahres in dieser Kategorie verfügbar.
Eventuell finden Sie Nachrichten die älter als ein Jahr sind im Archiv

Um die Übersicht zu verbessern, haben Sie die Möglichkeit, die Analysen für Vienna Insurance nach folgenden Kriterien zu filtern.

Alle: Alle Empfehlungen

Buy: Kaufempfehlungen wie z.B. "kaufen" oder "buy"

Hold: Halten-Empfehlungen wie z.B. "halten" oder "neutral"

Sell: Verkaufsempfehlungn wie z.B. "verkaufen" oder "reduce"
mehr Analysen

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street wenig bewegt -- BVB-Anschlag: Verdächtiger wettete auf Kursverlust -- Tesla ruft 53.000 Autos zurück -- Deutsche Bank zahlt weitere Millionenstrafe

US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen. Trump stellt weitere Finanzregeln auf den Prüfstand. IWF zurückhaltend bei neuen Griechenland-Zahlen. US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz. EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen. Frankreichs Unternehmen arbeiten vor der Wahl an einem Plan B. So ambitioniert sind Elon Musks Pläne für seine neue Firma Neuralink.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

EU-Vergleich der Arbeitskosten 2016
So viel kostet eine Stunde Arbeit in Europa
KW 16: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten
Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Allianz840400
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610
BayerBAY001