22.12.2012 17:54
Bewerten
(0)

freenet AG hat Schuldscheindarlehen über 120 Mio. Euro platziert

Die freenet AG hat ein Schuldscheindarlehen mit drei Tranchen über 120 Mio. Euro erfolgreich platziert. Das von der Commerzbank AG, der Landesbank Baden-Württemberg und der Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale begleitete Schuldscheindarlehen wurde überwiegend bei deutschen institutionellen Investoren breit vermarktet. Das endfällige Finanzierungsinstrument ist in eine fünfjährige fixe Tranche über 44,5 Mio. Euro, eine fünfjährige variable Tranche über 56,0 Mio. Euro und eine siebenjährige fixe Tranche über 19,5 Mio. Euro aufgeteilt. Die Zeichnung erfolgte über das gesamte Volumen am unteren Ende der jeweiligen Vermarktungsspanne mit einem fixen Kupon von 3,27% p.a. für die fixe 5-Jahrestranche, einem variablen Kupon von 2,82% p.a. für die ersten sechs Monate der variablen 5-Jahrestranche und von 4,14% p.a. für die fixe 7-Jahrestranche.

ʺMit dem Schuldscheindarlehen haben wir uns neues Fremdkapital zu attraktiven Konditionen gesichert, um unsere Finanzierungsstruktur auch über die Endfälligkeit unserer Unternehmensanleihe im April 2016 hinaus weiter zu diversifizierenʺ, sagt Joachim Preisig, Finanzvorstand der freenet AG. ʺDas große Interesse an unserem Schuldscheindarlehen sehen wir als Vertrauensbeweis der Investoren in unsere nochmals verbesserte Bonität und unser Cash-Flow-starkes Geschäftsmodell.ʺ

Die übrigen Finanzierungsinstrumente der Gesellschaft bestehen aus einer in 2016 endfälligen Unternehmensanleihe über 400 Mio. Euro, einem syndizierten Tilgungsdarlehen über derzeit 120 Mio. Euro mit halbjährlichen Tilgungsraten in Höhe von 40 Mio. Euro und einer Endfälligkeit im März 2014 sowie einem revolvierenden Kreditrahmen über 100 Mio. Euro mit einer Laufzeit bis März 2015.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------




Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.

Heute im Fokus

DAX geht fester ins Wochenende -- Wall Street wenig bewegt -- BVB-Anschlag: Verdächtiger wettete auf Kursverlust -- Tesla ruft 53.000 Autos zurück -- Deutsche Bank zahlt weitere Millionenstrafe

US-Regierung verweigert Exxon Ausnahmeregel bei Russland-Sanktionen. Trump stellt weitere Finanzregeln auf den Prüfstand. IWF zurückhaltend bei neuen Griechenland-Zahlen. US-Richter billigt Milliarden-Vergleich zwischen VW und US-Justiz. EZB-Chef Draghi bekräftigt Forward Guidance zu Zinsen und Ankäufen. Frankreichs Unternehmen arbeiten vor der Wahl an einem Plan B. So ambitioniert sind Elon Musks Pläne für seine neue Firma Neuralink.
Anzeige
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub

SAP - Digitalisierung ist eine Goldgrube!

Das Softwarehaus aus Walldorf dominiert den globalen Markt für Unternehmenssoftware. Selbst das innovative Silicon Valley kann den Deutschen nicht das Wasser reichen. Das hat mittlerweile auch die Wall Street erkannt. Der DAX-Titel befindet sich auf Rekordjagd. Immer mehr US-Investoren springen auf. Im neuen Anlegermagazin lesen Sie, wie die Digitalisierung die Aktie antreibt und warum SAP für Trader und Investoren interessant ist.
Anlegermagazin kostenlos erhalten

Top-Rankings

Investmentbanken mit den höchsten Einnahmen
Diese Geldhäuser wissen, wie man Geld verdient
KW 15: Analysten-Flops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
KW 15: Analysten-Tops der Woche
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Die Anleger sind besorgt um Wahlausgang in Frankreich. Erwarten Sie einen Sieg der Euro-Kritiker?

Online Brokerage über finanzen.net

Das Beste aus zwei Welten: Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade unmittelbar aus der Informationswelt von finanzen.net!
Zur klassischen Ansicht wechseln
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Goldpreis
Meistgesucht
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
BASFBASF11
BMW AG519000
Apple Inc.865985
Allianz840400
Scout24 AGA12DM8
CommerzbankCBK100
E.ON SEENAG99
Deutsche Telekom AG555750
TeslaA1CX3T
BayerBAY001
adidas AGA1EWWW
Siemens AG723610