17.06.2013 12:13
Bewerten
 (0)

posterXXL startet heute das neue Geschäftsfeld Business-Print für Geschäftskunden

Der Münchner Fotodienstleister posterXXL AG erweitert sein Leistungsangebot um ein neues Geschäftsfeld, das heute an den Start geht: "Business-Print" bietet Geschäftskunden die Möglichkeit, sämtliche Printprodukte aus den Bereichen Werbetechnik/Messe, Geschäftsausstattung, Schilder, Werbeartikel und Wanddekoration aus einer Hand zu bestellen. Die Produktpalette reicht von der Visitenkarte bis zur 5-Meter Fahne, von Stempel bis Firmenschild, von Flyer bis Rollup-Displays.

"Mit dem Launch unseres neuen Geschäftsfeldes für Business-Kunden sind wir unserem strategischen Ziel ein 'One-Stop-Shop? zu werden, einen Schritt näher gekommen", so Christian Schnagl, Gründer und Vorstand des Unternehmens. "Für die Entwicklung dieses Angebots waren außer Arbeitszeit und Workflow erfreulicherweise keine Investitionen erforderlich. Und wir erwarten, dass das Geschäft mit Business-Kunden die starke Saisonalität unseres Stammgeschäfts entlasten und zu einem konstanteren Umsatz und Ergebnis im Jahresverlauf beitragen wird."

"Business-Print" richtet sich vor allem an Unternehmen, Werbetreibende, Selbstständige, Wiederverkäufer, Agenturen und Messebauer. Dabei setzt posterXXL auf dem vorhandenen Kundenstamm auf. "Mit diesem Angebot werden wir nicht nur unsere Maschinen auch unterjährig optimaler auslasten, sondern zusätzlich auch unsere Kundenbindung langfristig verbessern", erwartet Schnagl.

Da alle Produkte selbst hergestellt werden, kann posterXXL einen Service mit schnellen Produktions- und Lieferzeiten gewährleisten. Daneben schaffen eine große Produktauswahl, die einfache Bestellung, das faire Preis-Leistungs-Verhältnis sowie attraktive Mengen-Rabatte und der neue "Express-Shop" optimale Wettbewerbsbedingungen für das "Business-Print"-Angebot.

Umsatzauswirkungen für 2013 aus dem neuen Geschäftsbereich sind in der Planung des Unternehmens nicht enthalten. Spürbare Umsatzzuwächse werden aber ab dem Jahr 2014 erwartet.

Das "Business-Print"-Produktportfolio wird kontinuierlich erweitert und ergänzt. In Umsetzung sind bereits der Druck von Unternehmensberichten, Büchern und Kalendern.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------



Quelle: fixed-income.org - Die Plattform für Investoren und Emittenten am Anleihenmarkt.
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

Heute im Fokus

DAX schließt unter 9.000 Punkten -- 25 Banken sollen Stresstest nicht bestanden haben -- US-Börsen leicht im Plus -- Ford, BASF, Amazon, Microsoft im Fokus

Apple will Beats-Musik-App in iTunes aufgehen lassen. Deutsche Bank leidet unter Rückstellungen. S&P hebt Bonitätsnote von Zypern an. Ryanair-Chef unterschreibt für fünf weitere Jahre. FMC besorgt sich 900 Millionen US-Dollar am Bondmarkt. Chiquita lässt Fyffes-Fusion platzen. Cameron: Werden Milliarden-Rechnung aus Brüssel nicht bezahlen.
Welche Aktien zählt George Soros zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

So platzieren sich die Deutschen

Umfrage

Verkehrsminister Dobrindt erwägt scheinbar, die Pkw-Maut vorerst nur auf Autobahnen einzuführen. Was halten Sie von diesem Rückzieher?

Anzeige