27.06.2013 08:18
Bewerten
 (0)

Eurokurs erholt sich etwas von Vortagesverlusten

Aber weiter unter Druck
Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag etwas von seinen starken Vortagesverlusten erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,3031 US-Dollar gehandelt.
Ein Dollar war 0,7674 Euro wert. Am späten Mittwochnachmittag war der Euro noch zeitweise unter die Marke von 1,30 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3024 (Dienstag: 1,3134) Dollar festgesetzt.

    Nach Einschätzung von Devisenexperten der Commerzbank dürfte der Euro aber tendenziell unter Druck bleiben. Der Markt habe den schrittweisen Ausstieg der US-Notenbank aus ihrer expansiven Geldpolitik bereits fest im Blick. Zudem sollten die am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten solide ausfallen. Die Stimmungsindikatoren der EU-Kommission für die Eurozone sollte hingegen kaum eine Rolle spielen, da derzeit der Markt vor allem auf die USA schaue, schreibt die Commerzbank.

FRANKFURT (dpa-AFX)

/jsl/fbr

Bildquellen: andrea crisante / Shutterstock.com, Nataliia Melnychuk / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11170,0034
0,30
Japanischer Yen136,63250,2125
0,16
Britische Pfund0,71080,0005
0,06
Schweizer Franken1,04610,0002
0,02
Russischer Rubel61,96730,4447
0,72
Bitcoin230,4500-1,6500
-0,71

Heute im Fokus

DAX stabil -- Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande -- IWF: Griechenlands Verschuldung nicht tragfähig -- Gerüchte: Will Facebook Twitter kaufen? -- Tesla im Fokus

Schnelles aber knappes Ergebnis bei griechischer Volksabstimmung erwartet. Griechenland-Krise vernichtet massiv Börsenwerte. ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten. Deal beschlossen: US-Krankenversicherer Aetna kauft Humana für 34 Milliarden Dollar. EU-Politiker fordern 'Ja' der Griechen beim Spar-Referendum. Ford ruft hunderttausende Wagen wegen Software-Fehlern zurück.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?