27.06.2013 08:18
Bewerten
 (0)

Eurokurs erholt sich etwas von Vortagesverlusten

Aber weiter unter Druck
Der Kurs des Euro hat sich am Donnerstag etwas von seinen starken Vortagesverlusten erholt. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde im frühen Handel mit 1,3031 US-Dollar gehandelt.
Ein Dollar war 0,7674 Euro wert. Am späten Mittwochnachmittag war der Euro noch zeitweise unter die Marke von 1,30 Dollar gefallen. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3024 (Dienstag: 1,3134) Dollar festgesetzt.

    Nach Einschätzung von Devisenexperten der Commerzbank dürfte der Euro aber tendenziell unter Druck bleiben. Der Markt habe den schrittweisen Ausstieg der US-Notenbank aus ihrer expansiven Geldpolitik bereits fest im Blick. Zudem sollten die am Nachmittag anstehenden US-Konjunkturdaten solide ausfallen. Die Stimmungsindikatoren der EU-Kommission für die Eurozone sollte hingegen kaum eine Rolle spielen, da derzeit der Markt vor allem auf die USA schaue, schreibt die Commerzbank.

FRANKFURT (dpa-AFX)

/jsl/fbr

Bildquellen: andrea crisante / Shutterstock.com, Nataliia Melnychuk / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0980-0,0081
-0,73
Japanischer Yen136,1050-0,6150
-0,45
Britische Pfund0,7038-0,0047
-0,66
Schweizer Franken1,0624-0,0025
-0,23
Russischer Rubel64,4848-1,8393
-2,77
Bitcoin265,0400-0,0600
-0,02

Heute im Fokus

DAX schließt im Plus -- Dow schließt fester -- Tsipras: Vorgezogene Neuwahlen nicht ausgeschlossen -- VW kassiert Verkaufsprognose -- Bayer mit Gewinnwachstum -- Twitter, HeidelbergCement, O2 im Fokus

Facebook-Umsatz und Gewinn ziehen an. US-Notenbank Fed hält Leitzins an der Nulllinie. KUKA hebt nach starkem Halbjahr die Prognose an. Alphaform stellt Insolvenzantrag. Panasonic steigert Quartalsgewinn. Nissan profitiert von starker Nachfrage in Nordamerika und Europa. Porsche fährt erneut mehr Gewinn ein als Marke VW.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?