19.12.2012 08:16
Bewerten
 (0)

Euro auf höchstem Stand seit Mai

Aufwärtstrend hält
Der Euro setzt seinen Aufwärtstrend fort: Am Mittwochmorgen stieg die Gemeinschaftswährung auf den höchsten Stand seit mehr als sieben Monaten.
Ein Euro kostete damit bis zu 1,3255 Dollar. Mehr hatte der Euro zuletzt Anfang Mai gekostet. Beobachter erklären die Kursgewinne mit der Beruhigung in der Euro-Schuldenkrise und Fortschritten im amerikanischen Haushaltsstreit. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs am Dienstagmittag auf 1,3178 (Montag: 1,3160) Dollar festgesetzt.

    Zur Wochenmitte rückt die Stimmung in den deutschen Unternehmen in den Blick. Bankvolkswirte rechnen damit, dass sich das Ifo-Geschäftsklima zum zweiten Mal in Folge aufhellen wird. Experten messen Frühindikatoren wie dem Ifo-Index eine große Bedeutung für den Zinskurs der EZB bei. Obgleich die Notenbank weniger das Zinsniveau als vielmehr die gestörten Kreditkanäle im Währungsraum als Problem ansieht, gilt eine zusätzliche Zinssenkung als möglich.

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Claudio Divizia / Shutterstock.com, andrea michele piacquadio / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1127-0,0004
-0,03
Japanischer Yen122,1700-1,0650
-0,86
Britische Pfund0,7676-0,0008
-0,11
Schweizer Franken1,1053-0,0009
-0,08
Russischer Rubel74,0660-0,1590
-0,21
Bitcoin476,63001,7300
0,36
Chinesischer Yuan7,33000,0048
0,06

Heute im Fokus

Asiens Börsen unentschlossen -- Deutsche Bank würde Postbank auch an Chinesen verkaufen -- Japans Regierung verschiebt umstrittene Mehrwertsteuererhöhung

Über eine Million Betroffene erhalten seit über neun Jahren Hartz IV. Konjunkturdaten liefern für China durchwachsene Signale. Rekordhoch der Arbeitslosigkeit in Brasilien.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Vier Aktien für den langfristigen Vermögensaufbau:
In der neuen Ausgabe des Anlegermagazins werden vier Aktien vorgestellt, die sich aus Sicht der Redaktion für den langfristigen Vermögensaufbau eignen. Sicherheit allein war nicht das entscheidende Kriterium. Es ging auch darum, Aktien von Unternehmen auszuwählen, die aufgrund ihrer Wettbewerbsstellung aussichtsreich erscheinen und die dennoch große Wachstumschancen bieten.
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Welche Marke ist die teuerste?
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Sind Finanzprodukte, die speziell für sportliche Großereignisse (z.B. Fußball EM) aufgelegt wurden, für Sie interessant?