11.04.2013 12:53
Bewerten
 (0)

Euro nimmt 1,31-Dollar-Marke

Auktion hebt Stimmung
Der Euro hat am Donnerstag deutlich zugelegt und die Marke von 1,31 US-Dollar überschritten.
Gegen Mittag stand die Gemeinschaftswährung rund einen halben Cent höher als am Vorabend bei 1,3128 US-Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,3086 (Dienstag: 1,3040) Dollar festgesetzt.

    Eine Auktion italienischer Staatsanleihen hob die Stimmung an den Märkten. Die von politischem Stillstand bedrohte drittgrößte Euro-Volkswirtschaft besorgte sich insgesamt 7,2 Milliarden Euro zu gesunkenen Zinsen. Wichtige Konjunkturdaten stehen nur wenige auf der Agenda. Die wöchentlichen Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA könnten Aufmerksamkeit am Devisenmarkt auf sich ziehen./hbr/bgf

FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: andrea michele piacquadio / Shutterstock.com, Patryk Kosmider / Shutterstock.com

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,13200,0109
0,97
Japanischer Yen135,98500,0650
0,05
Britische Pfund0,73590,0053
0,72
Schweizer Franken1,08470,0007
0,06
Russischer Rubel74,24112,1031
2,92
Bitcoin204,2900-2,5600
-1,24

Heute im Fokus

DAX tief im Minus -- Asiens Börsen abermals rot -- Chinas Notenbank geht gegen Yuan-Spekulationen vor -- Apple und Cisco geben Kooperation bekannt -- Android im Fokus

Fresenius ersetzt RWE im Eurostoxx 50. Konkurrenz für Netflix? - Apple denkt über eigene TV-Inhalte nach. Rubel-Schwäche beschert Gazprom Gewinn-Anstieg von 50 Prozent. Samsung kündigt neue Smartwatch Gear S2 an. Ölpreise geben hohe Gewinne teilweise ab. Bayer startet neuen Kunststoffkonzern Covestro.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Aktien zählt Warren Buffet zu seinem Portfolio?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Der deutsche Leitindex kann die Marke von 10.000 Punkten zum Wochenauftakt vorbörslich nicht mehr verteidigen. Wo sehen sie den DAX in einem Monat?