15.11.2012 16:56
Bewerten
 (0)

Devisen: Deutliche Gewinne - Euro steigt auf 1,28 US-Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Kurs des Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag an die Kursgewinne vom Vortag angeknüpft und ist knapp über die Marke von 1,28 US-Dollar gestiegen. Im Nachmittagshandel sorgten überraschend schwache Konjunkturdaten aus den USA für neue Impulse und die Gemeinschaftswährung erreichte zeitweise bis zu 1,2801 Dollar. Zuvor hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Referenzkurs auf 1,2756 (Mittwoch: 1,2726) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7839 (0,7858) Euro.

 

    Unmittelbar nach der Veröffentlichung neuster Daten zur Stimmung in der US-Wirtschaft sprang der Euro über 1,28 Dollar und damit auf den höchsten Stand seit mehr als einer Woche. Im November hatte sich das Geschäftsklima in der Region um Philadelphia überraschend deutlich eingetrübt. Zuvor hatten bereits unerwartet schlechte Daten vom US-Arbeitsmarkt die Aufmerksamkeit der Investoren auf sich gezogen. Experten wiesen aber darauf hin, dass die aktuellen Konjunkturdaten aus den USA durch die Folgen des Hurrikans "Sandy" teilweise verzerrt seien.

 

    Kaum Einfluss auf den Kurs des Euro hatten hingegen schwache Wachstumsdaten aus der Eurozone. Ein Abrutschten des Währungsraums in die zweite Rezession innerhalb weniger Jahre zeigte keine nennenswerten Folgen für den Kurs des Euro. Im Gegenteil: Die Gemeinschaftswährung konnte auch im Vormittagshandel Stück für Stück zulegen. Devisenexperte Harwig Wild von der Privatbank Metzler zeigte sich von den Gewinnen nicht überrascht: "Der Markt hatte die schwachen Konjunkturdaten aus der Eurozone bereits eingepreist."

 

    Zu anderen wichtigen Währungen hatte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,80545 (0,80260) britische Pfund (EUR/GBP), 103,66 (102,00) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2042 (1,2040) Schweizer Franken (EUR/CHF) festgelegt. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.710,00 (Vortag: 1.725,75) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 42.690,00 (42.800,00) Euro./jkr/hbr/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11140,0031
0,28
Japanischer Yen136,57000,1500
0,11
Britische Pfund0,71370,0034
0,48
Schweizer Franken1,0451-0,0008
-0,08
Russischer Rubel62,20740,6847
1,11
Bitcoin231,95000,0000
0,00

Heute im Fokus

DAX schließt schwächer -- Wall Street feiertagsbedingt geschlossen -- Griechisches Verfassungsgericht lässt Referendum zu -- K+S, Facebook im Fokus

Tsipras schwört seine Anhänger auf 'Nein' bei Referendum ein. Knappes Ergebnis bei Hellas-Referendum erwartet. Friedliche Demonstration gegen Sparauflagen für Griechenland. Alter Flughafen Berlin-Schönefeld bleibt länger am Netz. Tsipras fordert Schuldenschnitt und 20 Jahre mehr Zeit. Im Übernahmepoker um K+S verhärten sich die Fronten. Tsipras: Ein Nein beim Referendum wäre kein Ende der Verhandlungen. Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Welcher Fußballtrainer verdient am meisten?

Diese Aktien stehen bei Hedgefonds ganz oben

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?