21.11.2012 13:32
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro berappelt sich nach geplatzten Griechenland-Verhandlungen

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch nur vorübergehend durch die Hängepartie um weitere Griechenland-Hilfen belastet worden. Die Gemeinschaftswährung büßte im frühen Handel mehr als einen halben Cent ein. Sie holte ihre Verluste bis zuletzt aber nahezu komplett wieder auf. Gegen Mittag eroberte der Euro die Marke von 1,28 US-Dollar zurück und stand zuletzt nur noch leicht im Minus bei 1,2808 Dollar.

 

    Das krisengeschüttelte Griechenland muss weiter auf neue Hilfsmilliarden seiner Geldgeber warten. Die Euro-Finanzminister und der Internationale Währungsfonds (IWF) vertagten ihre äußerst zähen Verhandlungen über eine umfassende Griechenland-Vereinbarung auf Montag.

 

    Den ersten Schock über die geplatzten Verhandlungen habe der Devisenmarkt rasch verdaut, sagten Händler. Insgesamt überwiege das Vertrauen in die Politik, das pleitebedrohte Griechenland nicht fallen zu lassen. Die Hoffnung auf rasche Auszahlungen der Hilfsgelder sei weiter hoch.

 

    Am Nachmittag könnten Konjunkturdaten aus den USA den Eurokurs bewegen. Neben der finalen Ausgabe des von der Uni Michigan erhobenen Konsumklimas wird auch der Index der Frühindikatoren veröffentlicht. Zudem stehen feiertagsbedingt einen Tag früher als üblich die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe auf der Agenda./hbr/jsl

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,08200,0015
0,1342
Japanischer Yen128,75500,2200
0,1712
Britische Pfund0,72350,0014
0,1946
Schweizer Franken1,02900,0000
0,0000
Russischer Rubel56,19562,5827
4,8173
Bitcoin206,4600-2,8000
-1,3380

Heute im Fokus

DAX geht mit kräftigem Abschlag ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- Winterkorn bleibt VW-Chef -- Balkanstaaten stellen Griechen-Banken unter Quarantäne -- Deutsche Bank, GE im Fokus

Obama lobt Kongress-Pläne zu Handelsabkommen TTIP. G20 kritisieren USA wegen IWF-Stimmrechtsblockade. Nächster Paukenschlag in Pharmaindustrie möglich: Teva erwägt Mylan-Kauf. Fresenius verhandelt über Zukauf in Israel. G20-Finanzminister optimistischer über Weltwirtschaft. Merkel sieht perspektivisch Freihandelszone mit Russland. Obama ermahnt Griechenland zu Reformen. US-Autobauer Ford investiert Milliarden in Mexiko. Auswärtiges Amt bringt Deutsche aus Jemen in Sicherheit.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die besten Flughäfen der Welt

Welche Startups werden von Investoren am höchsten bewertet?

Umfrage

Die weltweiten Rüstungsausgaben sind 2014 das dritte Jahr in Folge gesunken. Sollte Deutschland diese Entwicklung 2015 mitmachen?