29.07.2013 21:30
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro bleibt im US-Handel weiter unter 1,33 Dollar

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) ist am Montag im US-Handel weiter unter der Marke von 1,33 US-Dollar geblieben. In einem eher impulsarmen Geschäft stand er zuletzt bei 1,3267 Dollar. Wie bereits in den beiden vorangegangenen Handelstagen gelang der Gemeinschaftswährung im Tagesverlauf nur ein Hoch knapp unter 1,33 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3270 (Freitag: 1,3260) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7536 (0,7541) Euro.

    Im Wochenverlauf wird wieder mehr Schwung für die Währung erwartet, sobald zahlreiche wichtige Konjunkturdaten und richtungweisende Notenbankentscheidungen anstehen. Am Freitag etwa wird in den USA der stark beachtete Arbeitsmarktbericht veröffentlicht. Zuvor stehen geldpolitische Entscheidungen der US-Notenbank Fed, der Bank of England und der EZB an. Die Frage, ob und wann die Fed anfangen wird, ihre Billiggeld-Flut zu begrenzen, hält die Finanzmärkte schon seit Wochen in Atem./ck/he

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0954-0,0027
-0,24
Japanischer Yen136,24000,1350
0,10
Britische Pfund0,7008-0,0031
-0,43
Schweizer Franken1,06300,0007
0,06
Russischer Rubel65,24400,7592
1,18
Bitcoin263,7400-1,2000
-0,45

Heute im Fokus

DAX im Plus -- Deutsche Bank verdreifacht Gewinn -- Billiges Kerosin und Streikpause beflügeln Lufthansa -- Nokia wächst -- Fresenius hebt Prognose an -- Siemens, Facebook im Fokus

Finanzabteilung des griechischen Parlamentes: Katastrophales Halbjahr. War der Grexit-Plan von Varoufakis Hochverrat? Auch Audi senkt die Auslieferungsprognose. Telefonica nimmt schwächeres Ergebnis in Kauf. Arbeitslosenzahl steigt auf 2,773 Millionen. Sony meldet rasanten Quartalszuwachs. RBS erzielt überraschend Gewinn.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Die heißesten deutschen Überflieger

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?