18.02.2013 12:50
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro bleibt über 1,33 Dollar - Yen gibt weiter nach

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat sich zu Wochenbeginn kaum verändert über der Marke von 1,33 Dollar gehalten. Der japanische Yen gab unterdessen zu Dollar und Euro moderat nach. Händler verwiesen auf die Erklärung der zwanzig größten Industrie- und Schwellenländer (G20), die offene Kritik an Japans expansivem Kurs vermieden hatten. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Freitag auf 1,3325 (Donnerstag: 1,3327) Dollar festgesetzt.

 

    Die G20 hatten sich am Wochenende gegen kompetitive, also gezielte Wechselkursabwertung zur Erlangung von Wettbewerbsvorteilen ausgesprochen. Zugleich wurde es vermieden, Japan wegen seiner lockeren Geldpolitik zu brandmarken. Japans Regierung unter Premier Shinzo Abe werde damit zugebilligt, den expansiven geld- und haushaltspolitischen Kurs fortzusetzen, kommentierten Beobachter. In der Folge tendierte der Yen weiter schwach. Wegen der starken Abwertung des Yen in den vergangenen Monaten hatte zuletzt eine Debatte über einen "Währungskrieg" - also der Gefahr eines weltweiten Abwertungswettlaufs - eingesetzt./bgf/jkr

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0972-0,0009
-0,08
Japanischer Yen136,16950,1295
0,10
Britische Pfund0,70350,0008
0,11
Schweizer Franken1,0607-0,0001
-0,01
Russischer Rubel68,80931,0541
1,56
Bitcoin260,1600-0,0700
-0,03

Heute im Fokus

DAX freundlich -- Dow stabil erwartet -- Kräftiges Wachstum bei Solarworld -- Athener Börse bricht nach Zwangspause um 22 Prozent ein -- Commerzbank verdreifacht nahezu den Gewinn -- HSBC im Fokus

Poroschenko: Putin will ganz Europa. Fiat-Eigentümerfamilie kauft für 7 Mrd. Dollar Rückversicherer. Allianz-Konsortium vor Kauf von Tank & Rast. HSBC mit leichtem Gewinnrückgang. Gewinnrückgang bei VW bremst Ergebnis der Porsche Holding. Daimler, Audi und BMW kaufen Nokias Kartendienst. Wacker Chemie wächst bei Umsatz und Ertrag.
Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Die heißesten deutschen Überflieger

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?