17.06.2013 12:35
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro dümpelt im Minus - Warten auf die Fed

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Montag moderat im Minus tendiert. Neue Konjunkturdaten aus dem Währungsraum sorgten kaum für Impulse. Investoren dürften sich vor der Sitzung der US-Notenbank Fed am Mittwoch ohnehin wenig aus der Deckung wagen, sagten Händler. Gegen Mittag notierte die Gemeinschaftswährung leicht im Minus bei 1,3337 US-Dollar. Das Tageshoch war am Morgen bei 1,3358 Dollar markiert worden.

    Neue Zahlen zum Außenhandel und zu den Arbeitskosten in der Eurozone brachten den Markt nicht in Bewegung. Spekulationen über den künftigen Kurs der US-Geldpolitik dominieren weiter das Geschehen. Die Währungshüter werden ihre Entscheidungen am Mittwochabend bekanntgeben und vor der Presse erläutern. Mit Spannung erwarten Anleger Hinweise, ob und wann die Fed beginnen wird, ihre milliardenschweren Anleihekäufe zu drosseln./hbr/jsl

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,31350,0007
0,0518
Japanischer Yen136,95150,1765
0,1290
Britische Pfund0,7906-0,0008
-0,1036
Schweizer Franken1,20670,0004
0,0361
Hong Kong-Dollar10,17960,0054
0,0532
Bitcoin367,1700-207,5400
-36,1121
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX stabil -- Alibaba plant Börsengang für Mitte September -- Russland kündigt harte Linie für Ostukraine-Gespräche an -- Tipp24-Aktie verliert deutlich -- Apple, T-Mobile im Fokus

Lufthansa-Piloten lassen neue Streiks weiter offen. Pro-Sieben-Sat.1 zieht Start-up-Inkubator Epic den Stecker. Barclays verkauft Privatkundengeschäft in Spanien an Caixabank. Microsoft will US-Behörden weiter keine Daten aus Europa geben.
Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Beste Produktmarken

Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige