03.05.2013 12:27
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro erholt sich von starken Vortagesverlusten

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Freitag einen Teil seiner deutlichen Vortagesverluste wieder wettgemacht. Aussagen von EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny, wonach eine schnelle Einführung negativer Einlagenzinsen bei der Notenbank nicht zu erwarten sei, hätten der Gemeinschaftswährung wieder Auftrieb verliehen, erklärten Händler. Gegen Mittag stand der Euro bei 1,3120 Dollar, nachdem er am Vormittag ein Tageshoch bei 1,3138 Dollar erreicht hatte. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Vortag auf 1,3191 (Dienstag: 1,3072) Dollar festgesetzt.

    Die Finanzmärkte hätten Aussagen von EZB-Präsident Mario Draghi zu möglichen negativen Einlagenzinsen vom Vortag "klar überinterpretiert", sagte Nowotny. Seiner Einschätzung nach seien Gebühren für Bankeinlagen bei der Notenbank in naher Zukunft nicht zu erwarten. Nach den Nowotny-Aussagen sprang die Gemeinschaftswährung in wenigen Minuten um mehr als einen halben Cent nach oben.

    Am Vortag hatte EZB-Chef Draghi nach der Zinsentscheidung die Möglichkeit negativer Einlagenzinsen ins Spiel gebracht. Demnach sei die EZB auch für einen negativen Einlagenzins offen. Mit den Aussagen hatte Draghi für kräftige Kursverluste beim Euro gesorgt./jkr/bgf

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,11170,0034
0,30
Japanischer Yen136,63250,2125
0,16
Britische Pfund0,71080,0005
0,06
Schweizer Franken1,04610,0002
0,02
Russischer Rubel61,96730,4447
0,72
Bitcoin230,4500-1,6500
-0,71

Heute im Fokus

DAX stabil -- Varoufakis: Einigung mit Gläubigern kommt in jedem Fall zustande -- IWF: Griechenlands Verschuldung nicht tragfähig -- Gerüchte: Will Facebook Twitter kaufen? -- Tesla im Fokus

Schnelles aber knappes Ergebnis bei griechischer Volksabstimmung erwartet. Griechenland-Krise vernichtet massiv Börsenwerte. ADAC: Tanken am frühen Abend am günstigsten. Deal beschlossen: US-Krankenversicherer Aetna kauft Humana für 34 Milliarden Dollar. EU-Politiker fordern 'Ja' der Griechen beim Spar-Referendum. Ford ruft hunderttausende Wagen wegen Software-Fehlern zurück.
Wer waren die Aktienstars des deutschen Leitindex?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Promis machen Werbung für Finanzprodukte

Umfrage

Wie wird sich nach Ihrer Einschätzung der DAX bis zum Jahresende entwickeln?