25.01.2013 12:36
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro erreicht neues 11-Monatshoch deutlich über 1,34 Dollar

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro ist am Freitag nach mehreren guten Nachrichten aus der Eurozone auf ein neues Elf-Monatshoch gestiegen. Im Mittagshandel erreichte die Gemeinschaftswährung bei 1,3464 US-Dollar den höchsten Stand seit Ende Februar 2012. Am Vortag hatte die Europäische Zentralbank (EZB) den Euro-Referenzkurs auf 1,3349 (Mittwoch: 1,3330) Dollar festgesetzt.

 

    Im Vormittagshandel sorgte ein unerwartet starker Anstieg des Ifo-Geschäftsklimas im Januar für Kauflaune beim Euro. Das wichtigste deutsche Konjunkturbarometer legte das dritte Mal in Folge zu und signalisiert damit eine konjunkturelle Trendwende. Experten erwarten übereinstimmend, dass die deutsche Wirtschaft ab dem Frühjahr stärker in Schwung kommt und wieder die Rolle des Zugpferds für die Konjunktur in der Eurozone übernimmt.

 

    Gegen Mittag erhielt der Euro weiteren Auftrieb durch eine Mitteilung der EZB. Demnach haben die Banken des Euroraums deutlich mehr an Krisenhilfe zurückgezahlt als erwartet. In einer ersten Runde seien der Notenbank insgesamt 137,2 Milliarden Euro zugeflossen, hieß es. Die Markterwartungen hatten in etwa zwischen 50 und 100 Milliarden Euro gelegen./jkr/hbr

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,23790,0008
0,0635
Japanischer Yen145,6765-0,1185
-0,0813
Britische Pfund0,79110,0002
0,0278
Schweizer Franken1,2024-0,0003
-0,0279
Hong Kong-Dollar9,60310,0057
0,0594
Bitcoin296,9500-2,0700
-0,6923
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt über 2 Prozent fester -- Staatsschulden: Ukraine verkauft massenweise Gold -- US-Börsen schließen im Plus -- Chinas Notenbank senkt überraschend Leitzinsen -- Alibaba im Fokus

GDL und Bahn verhandeln weiter. Megafusion in der britischen Versicherungsbranche. Angebot an Hawesko-Aktionäre jetzt offiziell. RBS besteht Stresstest trotz Rechenfehler. Burger King schaltet im Streit um Filialen Gericht ein. Porsche vermietet seine Sportwagen künftig auch. Deutsche-Bank-CFO empfiehlt Alternative zum Sparbuch.
Wenn Zukunft Gegenwart wird

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Das sind Deutschlands Global Player

Umfrage

Der Gesetzentwurf zur Frauenquote in den Führungsetagen von Unternehmen stößt in der Union auf wachsenden Widerstand. Wie stehen Sie zu diesem Thema?

Anzeige