20.02.2013 21:40
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro fällt auf Tagestief - Diskussion über vorzeitiges Ende von QE3

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) ist am Mittwoch nach erneuten Diskussionen innerhalb der Notenbank Fed über ein vorzeitiges Ende der Anleihekäufe bei 1,3274 US-Dollar auf ein Tagestief gefallen. Sorgen unter Mitgliedern des geldpolitischen Ausschusses über den extrem aggressiven Kurs der lockeren Geldpolitik greifen weiter um sich, wie aus dem Protokoll (Minutes) zur Januar-Sitzung der Fed hervorgeht. Die Notenbanker diskutieren offenbar weiterhin intensiv über ein vorzeitiges Ende des erst Ende 2012 beschlossenen Anleihekaufprogramms (QE3), was dem US-Dollar Auftrieb gab und damit den Euro kräftig drückte.

 

    Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Euro-Referenzkurs auf 1,3370 (Dienstag: 1,3349) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7479 (0,7491) Euro./ck/he

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0971-0,0063
-0,5665
Japanischer Yen131,7350-0,7700
-0,5811
Britische Pfund0,7230-0,0003
-0,0415
Schweizer Franken1,0704-0,0039
-0,3584
Russischer Rubel65,5655-1,7163
-2,5509
Bitcoin247,8200-2,7800
-1,1093

Heute im Fokus

DAX um Nulllinie -- Pleitegeier kreist über Athen - Akute Finanzprobleme -- Deutschland: Produktion legt zu -- SAP will mehr als 2000 Stellen streichen -- Commerzbank im Fokus

Griechischer Zentralbankchef: Keine Gefahr für Geldeinlagen. Daimler verbucht auch im Februar kräftiges Absatzplus. Jungheinrich schließt 2014 mit Rekordergebnissen ab. Symrise muss sich neuen Finanzvorstand suchen. Banken-Stresstest: Fed sieht Finanzriesen für Krisen gewappnet.
Wer besitzt wieviel Vermögen?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Diese Unternehmen werden die meisten Jobs streichen

Umfrage

Welche Risikopräferenz haben Sie beim Kauf eines Zertifikats? Welcher der fünf folgenden Risikoklassen (RK) würden Sie sich persönlich zuordnen?