06.06.2013 12:34
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro fester - EZB-Sitzung im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag vor der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) fester tendiert. Schwache Auftragsdaten aus Deutschland beeindruckten die Anleger wenig. Gegen Mittag handelte die Gemeinschaftswährung mit 1,3118 US-Dollar deutlich im Plus zum Vortag. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,3067 (Dienstag: 1,3092) Dollar festgesetzt.

    Im Fokus stehen die geldpolitischen Entscheidungen der EZB. Nachdem der Leitzins im Mai auf das Rekordtief von 0,5 Prozent fiel, sind trotz schwacher Konjunktur und niedriger Inflation zunächst keine weiteren Schritte zu erwarten. Mit Spannung dürften Investoren verfolgen, was Notenbankchef Mario Draghi zur Kreditklemme von Kleinfirmen in Krisenländern und negativen Einlagenzinsen sagt. Außerdem wird die EZB ihre Wachstums- und Inflationsprojektionen aktualisieren./hbr/bgf

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1060-0,0001
-0,01
Japanischer Yen136,5620-0,1580
-0,12
Britische Pfund0,70860,0001
0,02
Schweizer Franken1,0643-0,0006
-0,05
Russischer Rubel66,60760,2835
0,43
Bitcoin266,6000-0,9500
-0,36

Heute im Fokus

DAX schließt mit kräftigem Plus -- Dow schließt fest -- EU weist Varoufakis' Vorwürfe zu Troika-Kontrolle zurück -- VW ist weltgrößter Autohersteller -- AIXTRON, Gerresheimer im Fokus

Twitter-Umsatz geht steil. Talanx kappt Gewinnziel und beerdigt klassische Lebensversicherung. UPS wird optimistischer. HeidelbergCement und Italcementi sprechen angeblich über Fusion. LVMH legt im ersten Halbjahr zu. Rekord in Nordamerika beflügelt Ford. Pfizer hebt Ausblick an. Putin hält Blatter für nobelpreiswürdig.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welcher ist der größte deutsche Medienkonzern?

Wer verdient am meisten?

Umfrage

Daimler will noch in diesem Jahr einen selbstfahrenden Lastwagen auf einer deutschen Autobahn testen. Was halten Sie davon, dass ein Computer den Fahrer ersetzt?