06.06.2013 12:34
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro fester - EZB-Sitzung im Fokus

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag vor der Zinssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) fester tendiert. Schwache Auftragsdaten aus Deutschland beeindruckten die Anleger wenig. Gegen Mittag handelte die Gemeinschaftswährung mit 1,3118 US-Dollar deutlich im Plus zum Vortag. Die EZB hatte den Referenzkurs am Mittwochmittag auf 1,3067 (Dienstag: 1,3092) Dollar festgesetzt.

    Im Fokus stehen die geldpolitischen Entscheidungen der EZB. Nachdem der Leitzins im Mai auf das Rekordtief von 0,5 Prozent fiel, sind trotz schwacher Konjunktur und niedriger Inflation zunächst keine weiteren Schritte zu erwarten. Mit Spannung dürften Investoren verfolgen, was Notenbankchef Mario Draghi zur Kreditklemme von Kleinfirmen in Krisenländern und negativen Einlagenzinsen sagt. Außerdem wird die EZB ihre Wachstums- und Inflationsprojektionen aktualisieren./hbr/bgf

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1159-0,0042
-0,37
Japanischer Yen130,3650-0,5550
-0,42
Britische Pfund0,76950,0012
0,15
Schweizer Franken1,1057-0,0069
-0,62
Russischer Rubel86,49600,4309
0,50
Bitcoin348,4900-0,3700
-0,11
Chinesischer Yuan7,3270-0,0255
-0,35

Heute im Fokus

DAX geht tiefrot ins Wochenende -- Wall Street im Minus -- US-Jobdaten durchwachsen -- VW verschiebt Bilanzvorlage und HV -- Rocket Internet verkleinert sich -- LinkedIn, RWE, Toyota im Fokus

Twitter schließt 125.000 Zugänge. New Jersey verklagt VW im Abgas-Skandal. Disneys Star Wars spielt zweite Milliarde im Eiltempo ein. Rückruf manipulierter VW-Wagen in Belgien ab März. Gläubiger beenden erste Kontrollrunde in Athen. Stahlwerte leiden unter Kapitalerhöhung von ArcelorMittal. Ölpreise können Gewinne nicht halten. EU offen für Libyen-Einsatz. Experten: Apple hielt 2015 zwei Drittel des Marktes bei Computeruhren. Gute Nachfrage kurbelt Geschäft von CANCOM an.
Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten
Diese Top 20 haben zur Verbessung der Welt beigetragen
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Umfrage

Die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten laufen unvermindert fort. Nutzt dies letztlich dem Anleger?