19.12.2012 21:35
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro freundlich im US-Handel - Ifo-Daten und Hoffnung auf US-Einigung

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Mittwoch dank guter Konjunkturdaten weiter zugelegt. Im New Yorker Handel stieg die europäische Gemeinschaftswährung zuletzt auf 1,3247 US-Dollar. Im Verlauf war der Euro kurzzeitig sogar erstmals seit Anfang April über 1,33 Dollar geklettert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs auf 1,3302 (Dienstag: 1,3178) Dollar festgesetzt und der Dollar damit 0,7518 (0,7588) Euro gekostet.

 

    Experten verwiesen darauf, dass das deutsche Ifo-Geschäftsklima stärker als erwartet gestiegen ist. Zudem hielten die Hoffnungen auf eine baldige Lösung im US-Budgetstreit an. Präsident Barack Obama ist weiterhin zuversichtlich, dass mit den Republikanern ein Kompromiss erzielt und damit ein wirtschaftliches Desaster abgewendet werden kann. Die Vorschläge beider Seiten seien sich "ziemlich nahe", sagte Obama. Er selbst sei bereit, einige "sehr harte Schritte" zu unternehmen, um eine Einigung zu erreichen. Er wolle einen Kompromiss noch vor Weihnachten./gl/jha/

 

Artikel empfehlen?

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1081-0,0023
-0,21
Japanischer Yen134,61000,1550
0,12
Britische Pfund0,71290,0037
0,53
Schweizer Franken1,04370,0035
0,34
Russischer Rubel55,49280,0218
0,04
Bitcoin212,19001,9700
0,94

Heute im Fokus

DAX in Rot -- Kommt Apples neues iPhone früher als erwartet? -- Schwächelnde Exporte bremsen deutschen Aufschwung -- Ifo-Geschäftsklima sinkt erstmals seit sieben Monaten -- Deutsche Bank im Fokus

Chinesische Firmen an der Frankfurter Börse: Chef weg, Geld weg. Bundestag beschließt Gesetz zur Tarifeinheit. Uber verhandelt über Milliarden-Kredit. Richemont tröstet Anleger nach Gewinneinbruch mit mehr Dividende. Amazon-Mitarbeiter in Leipzig streiken erneut. IPO: Berliner Schmuckhändler Elumeo will in Frankfurt an die Börse.
Titans

Diese Städte stellen die attraktivsten Märkte in Europa dar.

Diese Firmen zahlen Amerikas höchste Gehälter

Umfrage

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger spricht sich für die Abschaffung des Bargelds aus. Was halten Sie von diesem Vorschlag?