11.12.2012 16:45
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gewinnt - ZEW-Index besser als erwartet

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Dienstag nach überraschend positiv ausgefallenen ZEW-Konjunkturerwartungen gewonnen. Am späten Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,2994 US-Dollar. Ihr Tief hatte sie im frühen Handel bei 1,2929 Dollar erreicht. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs gegen Mittag auf 1,2993 (Montag: 1,2930) Dollar fest.

 

    Der ZEW-Index, der die Konjunkturerwartungen deutscher Finanzprofis misst, legte im Dezember unerwartet deutlich zu. "Insgesamt untermauern die heute vorgelegten Daten, dass es ab dem Frühjahr zu einer konjunkturellen Belebung kommen sollte", sagte Postbank-Experte Thilo Heidrich. Im Fokus der Anleger steht zudem der griechische Schuldenrückkauf.

 

    Gegen Mittag lief das bereits einmal verlängerte Programm offiziell aus. Ersten Meldungen zufolge sollen sich genügend Investoren beteiligt haben. Fraglich ist nun, ob die zehn Milliarden Euro aus dem EFSF reichen, um ausreichend Papiere vom Markt zu nehmen. Die Euro-Finanzminister halten am Nachmittag eine Videokonferenz zu dem Thema ab.

 

    Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,80740 (0,80440) britische Pfund (EUR/GBP), 107,11 (106,23) japanische Yen (EUR/JPY) und 1,2115 (1,2068) Schweizer Franken (EUR/CHF) fest. Die Feinunze Gold wurde am Nachmittag in London mit 1.710,00 (1.714,40) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 41.700,00 (41.910,00) Euro./hbr/jsl/she

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,1076-0,0004
-0,03
Japanischer Yen113,7085-0,0665
-0,06
Britische Pfund0,8293-0,0011
-0,14
Schweizer Franken1,08610,0002
0,02
Russischer Rubel70,9695-1,3340
-1,85
Bitcoin590,00002,0700
0,35
Chinesischer Yuan7,36200,0333
0,45

Heute im Fokus

DAX schließt deutlich im Plus -- Dow fester -- Soros wettet gegen Deutsche Bank -- Abgasaffäre in USA soll VW über 14,7 Milliarden Dollar kosten -- Großbritannien-Rating gesenkt -- K+S, RWE im Fokus

KUKA schließt Investorenvereinbarung mit Midea. Nach Brexit-Entscheid droht Freihandelsabkommen TTIP das Aus. Salzgitter rechnet mit besserem Ergebnis im Gesamtjahr. US-Wirtschaft wächst im ersten Quartal um 1,1 Prozent. Mindestlohn steigt auf 8,84 Euro. Was Elon Musk mit der SolarCity-Übernahme wirklich vorhat.
Anzeige
Börse Stuttgart Anlegerclub
Bayer: Monsanto-Deal würde ein neues Burg­graben-Unter­nehmen ergeben!
Mit der Übernahme des US-Saatgutspezialisten Monsanto will Bayer im Agrarchemie-Geschäft den großen Wurf landen und zur weltweiten Nummer Eins aufsteigen. Der strategisch sinnvolle Megadeal ist allerdings mit großen Unsicherheiten behaftet. Lesen Sie in der neuen Ausgabe des Anleger­magazins, warum der Life-Science-Konzern dennoch einen näheren Blick wert ist.
Welches ist das wertvollste Team?
Diese Aktien stehen auf den Verkauflisten der Experten
Diese Aktien stehen auf den Kauflisten der Experten

Umfrage

Nach dem Brexit-Votum der Briten werden in Europa Stimmen laut, die auch in anderen EU-Ländern Referenden über die Zugehörigkeit zur EU fordern. Sehen Sie unsere Zukunft in der EU?