13.12.2012 21:00
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gibt Gewinne im US-Handel wieder ab

    NEW YORK (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat im US-Handel seine Gewinne wieder abgegeben. Zuletzt wurde er mit 1,3073 US-Dollar gehandelt. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Nachmittag auf 1,3077 (Mittwoch: 1,3040) Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7647 (0,7669) Euro. Am Mittwoch hatte der Euro noch zeitweise unter der Marke von 1,30 Dollar notiert./ck/she

 

Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,2283-0,0050
-0,4026
Japanischer Yen145,7945-0,7605
-0,5189
Britische Pfund0,7840-0,0081
-1,0220
Schweizer Franken1,20390,0029
0,2440
Russischer Rubel75,94700,2864
0,3785
Bitcoin254,2600-10,2400
-3,8715

Heute im Fokus

DAX schließt fast 3 Prozent fester -- Dow auf Höhenflug -- Deutsche Bank vor Postbank-Verkauf? -- Daimler-Partner BYD verliert 50-Prozent -- United Internet, QSC im Fokus

Milliardendeal zwischen BASF und Gazprom geplatzt. Ölpreise geraten erneut unter Druck. IPO: Samsungs De-facto-Holding mit erfolgreichem Börsengang. sieht im kommenden Jahr deutliches Wachstum. Uralkali weitet Produktion aus. Zynga hofft auf Bugs Bunny & Co. EZB veröffentlicht Sitzungsprotokolle nach vier Wochen.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige