31.01.2013 11:59
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gibt leicht nach - Börsenstimmung belastet

    FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Euro (Dollarkurs) hat am Donnerstag auf eine anhaltend schwache Tendenz der Aktienmärkte mit moderaten Kursverlusten reagiert. Gegen Mittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3550 US-Dollar. Das war etwas weniger als das am Vortag erreichte 14-Monatshoch bei 1,3588 Dollar. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Mittwoch auf 1,3541 (Dienstag: 1,3433) Dollar festgesetzt.

 

    Beobachter sprachen von einem verhaltenen Handel zwischen Euro und Dollar. Fundamentale Impulse blieben zunächst Mangelware. Auch neue Zahlen vom deutschen Arbeitsmarkt bewegten die Devisenkurse nicht nennenswert. Bankvolkswirte nahmen die Zahlen positiv auf. Saisonbereinigt ist die Arbeitslosigkeit im Januar spürbar rückläufig gewesen. Der Stellenmarkt trotzt damit konjunkturellen Belastungen aus der Schuldenkrise.

 

    Im weiteren Verlauf rücken Konjunkturdaten aus den USA in den Fokus, zumal Wachstumszahlen zum vierten Quartal am Mittwoch stark enttäuscht hatten. Veröffentlicht werden die wöchentlichen Daten vom Arbeitsmarkt sowie Zahlen zu den Ausgaben und Einkommen der privaten Haushalte./bgf/jkr

 

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,0891-0,0063
-0,57
Japanischer Yen135,4400-0,3800
-0,28
Britische Pfund0,6996-0,0032
-0,45
Schweizer Franken1,06480,0032
0,30
Russischer Rubel68,7408-0,8272
-1,19
Bitcoin264,03001,9600
0,75

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Plus -- Dow im Minus -- Apples Autopläne: Werden die Verhandlungen mit BMW wieder aufgenommen? -- Continental hebt Prognose an -- Evonik, Toyota im Fokus

FC Bayern verlängert Sponsorenvertrag mit Anteilseigner Audi. EU erlaubt Pfizer Übernahme von Hospira unter Auflagen. Schwaches Autogeschäft verunsichert BMW-Anleger. Fuchs Petrolub enthüllt Kaufpreis für SFR Lubricants. Ölpreise starten Erholungsversuch nach rasanter Talfahrt. Unternehmer Friedhelm Loh hat strategisches Interesse an KlöCo. Gläubiger ringen mit Athen um heikle Privatisierungen. Lufthansa besorgt sich eine halbe Milliarde am Kapitalmarkt.
Welche Städte werden besonders häufig besucht?

Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Das sind die10 innovativsten Länder der Welt

Umfrage

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat sich einem Pressebericht zufolge offenbar entschieden, 2017 für eine vierte Amtszeit zu kandidieren. Was halten Sie von diesem Plan?