21.11.2012 05:33
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gibt nach

Griechenland-Verhandlungen
Der Kurs des Euro hat mit Abschlägen auf die Vertagung der Verhandlungen über Griechenland reagiert.
Im Handel in Tokio verlor die Gemeinschaftswährung am frühen Mittwochmorgen 0,50 Prozent auf 1,2748 US-Dollar.

    Die internationalen Geldgeber haben ihre Verhandlungen über die Griechenland-Hilfe auf Montag vertagt. Das sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am frühen Mittwochmorgen nach Marathonverhandlungen in Brüssel.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Bragi Alexey / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Private Krankenversicherung Tarifvergleich

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,31330,0005
0,0411
Japanischer Yen138,00501,0350
0,7556
Britische Pfund0,79650,0060
0,7533
Schweizer Franken1,2070-0,0002
-0,0141
Hong Kong-Dollar10,17880,0044
0,0429
Bitcoin367,4000-56,3300
-13,2938
weitere Devisen im Währungsrechner

Heute im Fokus

DAX schließt mit Gewinn -- Dollar General erhöht Family Dollar-Gebot -- Apple prüft Sicherheit nach Auftauchen von Promi-Nacktfotos -- Tipp24 zieht Gewinnwarnung zurück

Rosneft und ExxonMobil starten Erdöl-Projekt. USA: ISM-Einkaufsmanagerindex steigt auf den höchsten Stand seit März 2011. Die goldene Regel des Warren Buffett. China streicht Steuer für E-Autos. Deutscher Automarkt leicht im Minus. CTS Eventim-Aktie legt rund 5 Prozent zu. Rekordrücklage bei Rente - Politik trotzdem gegen Beitragssenkung.
Diese Aktien sind auf den Verkauflisten der Experten

Welche Billig-Airline ist die beste der Welt?

Diese Aktien sind auf den Kauflisten der Experten

Deutschland wird den Kampf der Kurden gegen die Terrormiliz des Islamischen Staates (IS) mit schweren Waffen unterstützen. Wie ist Ihre Meinung hierzu?
Abstimmen
Direkt zu den Ergebnissen

Anzeige