21.11.2012 05:33
Bewerten
 (0)

Devisen: Euro gibt nach

Griechenland-Verhandlungen
Der Kurs des Euro hat mit Abschlägen auf die Vertagung der Verhandlungen über Griechenland reagiert.
Im Handel in Tokio verlor die Gemeinschaftswährung am frühen Mittwochmorgen 0,50 Prozent auf 1,2748 US-Dollar.

    Die internationalen Geldgeber haben ihre Verhandlungen über die Griechenland-Hilfe auf Montag vertagt. Das sagte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble am frühen Mittwochmorgen nach Marathonverhandlungen in Brüssel.

    FRANKFURT (dpa-AFX)

Bildquellen: Denis Vrublevski / Shutterstock.com
Artikel empfehlen?
Für den Live-Chat können Sie sich mit Ihrem finanzen.net-, Facebook- oder Twitter Account anmelden. Um immer die neusten Beiträge zu sehen, stellen Sie bitte "Neuesten" ein.

Devisenkurse

NameKurs+/-%
Dollarkurs1,23470,0014
0,1095
Japanischer Yen146,3700-0,1850
-0,1262
Britische Pfund0,7920-0,0001
-0,0107
Schweizer Franken1,20100,0000
0,0000
Hong Kong-Dollar9,57440,0091
0,0946
Bitcoin252,7200-5,1000
-1,9781

Heute im Fokus

DAX schließt leicht im Minus -- Dow schließt nach Fed-Zinsentscheid deutlich stärker -- Russische Regierung verkauft Devisen wegen Rubelverfall -- Samsung, Philips, Fed-Sitzung im Fokus

Fed stimmt Märkte auf kommende Zinserhöhung ein. Präsidentenwahl in Griechenland geht in die zweite Runde. Blackberry will mit dem 'Classic' alte Fans zurückgewinnen. Coeure: Breiter Konsens im EZB-Rat für zusätzliche Maßnahmen. Commerzbank fällt wegen Russland-Sorgen ans DAX-Ende. Obama unterzeichnet Haushalt.
Wer hat die USA von Platz 1 verdrängt?

schaften der Welt

europa

Umfrage

Bundeskanzlerin Angela Merkel will sich mit Haut und Haar für das Freihandelsabkommen mit den USA stark machen. Was halten Sie von TTIP?

Anzeige